Details

Lilien unterliegen dem FC Homburg

Profis

Die Lilien haben ihr Testspiel beim Regionalligisten FC 08 Homburg mit 0:1 verloren. Patrick Dulleck markierte in der 82. Minute den Treffer des Tages.

Foto: Hübner

Dimitrios Grammozis: "Wir haben heute Spielern Einsatzzeit gegeben, die bis jetzt weniger gespielt haben sowie einigen U19-Spielern. Der Test hat uns einige Erkenntnisse geliefert; man hat aber auch heute gesehen, dass wir unsere zahlreichen Chancen zu selten in Tore ummünzen."

Im Homburger Waldstadion fanden die Lilien direkt gut in die Partie und wurden durch Berko (10‘) erstmals gefährlich. Nach 18 Minuten wurde es dann zunächst vor dem Darmstädter Strafraum gefährlich, als Lienhard über den Kasten von Lilien-Keeper Klaus köpfte. Der SV 98 antwortete prompt, den Schuss von Wurtz (19‘) hatte Homburgs Torwart Redl aber sicher.

Die Partie verflachte in der Folge ein wenig; auf regennassem Rasen fand keines der Teams allzu zwingenden Zugriff und viel spielte sich im Mittelfeld ab, wobei die Lilien dennoch die spielbestimmende Mannschaft blieben. In der 34. Minute fand Skarkes schönes Zuspiel Fabian Holland, der jedoch vor dem gegnerischen Kasten knapp im Abseits stand. Auch Hollands Schuss zwei Minuten später ging am Homburger Tor vorbei. Richtig gefährlich wurde es kurz vor der Halbzeitpause, als Honsak nach Hereingabe von Wurtz geblockt wurde – im Anschluss lenkte auf der Gegenseite Lilien-Torwart Klaus den Kopfball von Carl gerade noch über den Querbalken (41‘). Torlos ging es in die Kabinen.

Zur zweiten Hälfte brachte Dimitrios Grammozis Torwart Berezovskyi für Klaus. Dieser musste dann auch prompt beinahe hinter sich greifen – den Ball von Lienhard, bereits am Lilien-Keeper vorbei, klärte Holland gerade noch auf der Linie. Im Gegenzug ging Skarkes Schuss nur knapp am Pfosten vorbei. Zur 66. Minute kamen die Nachwuchskicker Owusu und Crosthwaite für Honsak und Vogler in die Partie – Owusu hatte postwendend die Chance zum Führungstreffer, scheiterte allerdings an Redl. Auch Crosthwaite zog nur knapp am Homburger Kasten vorbei (71‘). Kurz darauf drehte sich der Ball dann tatsächlich im Tor der Hausherren, Torschütze Erich Berko hatte allerdings im Abseits gestanden. Wurtz‘ Flachschuss 5 Minuten später ging knapp am langen Pfosten vorbei. In der 82. Minute waren es dann aber die gut dagegenhaltenden Gastgeber, denen das 1:0 gelang – Patrick Dulleck schob die Kugel an Berezovskyi vorbei ins Tor. Zu Torchancen kam es danach auf keiner Seite mehr – es blieb bei der 0:1-Niederlage aus Sicht des SV 98.

Aufstellung:

Klaus (Berezovskyi, 45‘) – Egbo, Pfeiffer, Wurtz, Honsak (Owusu, 66‘), Höhn, Skarke, Holland, Müller, Berko, Vogler (Crosthwaite, 66‘)

Soziales Engagement