Details

Lilien siegen souverän in Saarbrücken

Profis

Der SV 98 hat den ersten Test der Wintervorbereitung überzeugend absolviert. Beim Regionalliga-Spitzenreiter aus Saarbrücken siegten die Lilien mit 3:0 (0:0). Die Treffer des Tages erzielten Mathias Honsak (52.), Dario Dumic (80.) und Tim Skarke (90.).

Foto: Huebner/Ulrich

Dimitrios Grammozis: "Wir standen defensiv sehr gut. Darüber hinaus haben wir nach der Pause sehr schöne Tore erzielt und Spielfreude gezeigt. Damit bin ich sehr zufrieden. Positv war auch, dass wir einige Dinge umsetzen konnten, die wir in den vergangen Tagen trainiert haben."

Im FC-Sportfeld entwickelte sich eine interessante Anfangsphase, die geprägt war von viel Tempo und intensiven Zweikämpfen. Der SV 98 brauchte einige Minuten, um in die Partie zu kommen. Die Gastgeber verzeichneten dagegen die ersten Abschlüsse, ohne aber Lilien-Keeper Florian Stritzel ernsthaft gefährlich zu werden. Die Lilien versprühten nach einer Viertelstunde dann erstmals Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse: Patrick Herrmann, der den Ball zuvor im Mittelfeld eroberte, scheiterte mit seinem Flachschuss aus gut 18 Metern am parierenden FCS-Torhüter Daniel Batz.

Die Darmstädter wurden in der Folge deutlich stärker und übernahmen die Spielkontrolle. Doch die mitunter ansehnlichen Spielzüge des SV 98 fanden gegen die stabile Abwehr des Tabellenführers der Regionalliga noch kein Durchkommen. Somit gingen beiden Teams torlos in die Halbzeit, aus der die Lilien mit einer komplett veränderten Startelf kamen.

Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff hatte die Mannschaft von Cheftrainer Dimitrios Grammozis die erste gefährliche Möglichkeit (49.): Yannick Stark bediente Tim Skarke mit einem langen Ball in die Tiefe. Die Nummer 27 der Lilien lief im hohen Tempo auf den Saarbrücken Kasten zu, scheiterte aber an wachsamen Batz. Darmstadt erspielte sich in der Folge ein Übergewicht. Auf der rechten Angriffsseite nahm Braydon Manu Geschwindigkeit auf, zog an seinem Gegenspieler vorbei und bediente Mathias Honsak im Strafraum mustergültig. Der Stürmer der Lilien hatte schließlich keine Probleme, den Ball aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung (52.) über die Linie zu drücken.

Nach einem Pressschlag blieb Manu kurz darauf am Boden liegen und musste behandelt werden. Die Lilien agierten fortan in Unterzahl, überstanden diese Phase aber unbeschadet. Nach gut zehnminütiger Behandlungspause kehrte der Vorlagengeber zum 1:0 dann glücklicherweise wieder auf den Platz zurück.

In der Folge zogen die Lilien dann noch einmal die Zügel an: Tobias Kempe servierte einen Freistoß von der rechten Seite perfekt auf den Kopf von Dario Dumic, der wuchtig zur 2:0-Führung (80.) einnickte. Im Anschluss ließen die Darmstädter aber immer noch nicht locker. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte Tim Skarke (90.), der zuvor vom quirligen Manu bedient wurde, mit seinem Treffer zum 3:0 für den Schluss des ersten Testspiels des Jahres. 

Lilien-Aufstellung 1. Halbzeit: Stritzel - Hertner, Palsson, Mehlem, Schnellhardt, Dursun, Heller, Höhn, Rapp, Herrmann, Berko.

Lilien-Aufstellung 2. Halbzeit: Klaus - Egbo, Pfeiffer, Kempe, Paik, Honsak, Stark, Skarke, Holland, Manu, Dumic.

Die Tore und Highlights gibt es hier im Video.

Soziales Engagement