Details

Bader-Debüt | Heißer eSport-Endspurt | Spannender Lilien-Fanabend

Allgemeines

Matthias Bader feierte am vergangenen Spieltag sein gelungenes Debüt, die eSportler des SV 98 wollen im heißen Saisonendspurt in die Playoffs und die FuFa lädt zum Fanabend in die Lilienschänke - eine Menge los am Bölle. In unserer neuen Rubrik "Lilien querbeet" versorgen wir Euch wöchentlich - immer mittwochs - mit allen wichtigen Nachrichten rund um das Vereinsleben des SV Darmstadt 98.

+++ Drei Punkte zum Bader-Einstand +++

Genau eine Woche war Matthias Bader ein Spieler des SV Darmstadt 98, schon stand er am vergangenen Freitagabend in der Startelf. Beim 3:2-Sieg der Lilien im Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden feierte der 22-Jährige sein Debüt für den SV 98. "Bis jetzt kann man von einem gelungenen Start sprechen. Ich bin seit einer Woche hier und durfte sofort in der Startelf ran. Außerdem haben wir das Spiel gewonnen. Ich bin daher sehr zufrieden", freute sich Bader. Bei den Lilien wolle er sich nach anderthalb Jahren beim 1. FC Köln durchsetzen, zum Stammspieler heranwachsen. "Darmstadt ist ein Klub, in dem man sich richtig gut entwickeln kann", erklärt der Rechtsverteidiger der Südhessen.

+++ Noch Tickets fürs Sandhausen-Spiel erhältlich +++

Der SV Darmstadt 98 feierte am vergangenen Spieltag endlich wieder einen Sieg. Nach fünf Unentschieden in Folge war die Erleichterung und die Freude nach dem 3:2-Erfolg bei Dynamo Dresden dementsprechend groß. Und so soll es weitergehen. Schon am kommenden Sonntag (16.2.) wollen die Lilien gegen den SV Sandhausen direkt nachlegen. Im Heimbereich sind noch Karten auf der Haupt- und Nordtribüne verfügbar.

+++ Drei echte Hingucker +++

Die Gegengerade im Merck-Stadion am Böllenfalltor war und ist für immer etwas Besonderes. Im vergangenen Heimspiel der Lilien gegen den VfL Osnabrück wurde der komplette Bereich der neuen Gegengerade eingeweiht. Doch die alte Stehplatz-Gegengerade lebt weiter – und zwar in schöner Erinnerung. Zum kommenden Heimspiel des SV 98 gegen den SV Sandhausen am Sonntag (16.2.) haben wir daher einen ganz besonderen Artikel des Spieltags für Euch: Das Damenshirt "Gegengerade" sowie das gleichnamige Herrenshirt bekommt ihr exklusiv am kommenden Sonntag für nur 10 Euro. Der Hoodie "Gegengerade" ist ebenfalls reduziert, bei diesem könnt Ihr für 25 Euro zuschlagen. Die beiden Shirts und der Hoodie? Drei echte Hingucker! Das Sonderangebot gilt wie immer nur am Spieltag in unserem Fanshop am Bölle, an den mobilen Ständen im Stadion und natürlich im Online-Shop.

+++ Siegesserie fortsetzen! +++

Die eSportler des SV Darmstadt 98 haben einen echten Lauf. Die letzten drei Spieltage konnten die Lilien in der Virtuellen Bundesliga (VBL) allesamt gewinnen. Zuletzt sicherten sich Luca "LucaB3rna" Bernhard, Marc "Schwitzkopfmarc" Horle und Yannick "Gotzery" de Groot einen 7:1-Sieg gegen das eSports-Team der Leipziger. Damit hat die Aufholjagd auf die Playoff-Plätze nun endgültig begonnen und soll am Mittwochabend (12.2.) fortgeführt werden. Los geht's um 20.30 Uhr. Dann treffen die Lilien auf den FC St. Pauli, der nur einen Platz hinter dem SV 98 auf Rang 18 weilt. Um die Playoff-Plätze zu erreichen, müssen die Darmstädter eSportler an den nächste drei Spieltagen - an denen jeweils neun Punkte zu vergeben sind - noch elf Zähler aufholen. Auf geht's, Jungs!

+++ Lilien-Fanabend in der Lilienschänke +++

Wie ist die Stimmung im Merck-Stadion am Böllenfalltor? Wie wird sich diese in Zukunft entwickeln? Welche Ansprüche und Sichtweisen haben die verschiedenen Blöcke? Welches Potential steckt in unserem neuen Stadion? Und wie kommt die Stimmung unten auf dem Rasen an? Diese und zahlreiche weitere Fragen werden am "Lilien-Fanabend zur Heimspielstimmung" geklärt. Am Dienstag (3.3.) lädt die FuFa des SV Darmstadt 98 in die Lilienschänke ein. Zusammen mit Fanvertretern des A-Blocks, der Südtribüne, der Gegengerade und Lilien-Keeper Marcel Schuhen wird dort ab 19 Uhr angeregt diskutiert. Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion und hoffen auf möglichst viele Lilienfans.  

+++ Geburtstage en masse +++

Gleich mehrere Lilien pusten in dieser Woche ihre Kerzen aus: Felix Platte feierte am Dienstag seinen 24. Geburtstag, auch Torwarttrainer Uwe Zimmermann (58) und Mannschaftsarzt Dr. Philip Jessen (46) starteten am Dienstag in ein neues Lebensjahr. Am Mittwoch dann feierten Marcel Heller und Ex-Lilienprofi Matias Cenci ihren 34.- bzw. 42. Geburtstag. Am Wochenende ziehen dann noch zwei Präsidiumsmitglieder nach: Anne Baumann feiert ihren 40. Geburtstag, während einen Tag später Markus Pfitzner rund um das Sandhausen-Heimspiel in sein 51. Lebensjahr startet.

+++ Suluuuuuuu +++

Er hat es wieder getan. Und wie? Natürlich mit dem Kopf. Aytac Sulu hat bei seinem Startelfdebüt für den FC Carl Zeiss Jena seinen ersten Treffer erzielt. Im Drittligaduell der Thüringer am vergangenen Montag (10.2.) gegen den FSV Zwickau brachte der Ehrenspielführer der Lilien seinen neuen Klub auf die Siegerstraße. Nach einem Eckstoß stieg Sulu am höchsten und setzte einen platzierten Kopfball zum Ausgleich in die rechte untere Ecke. Später gelang Carl Zeiss Jena sogar noch der Siegtreffer zum 2:1-Endstand. Bravo, Suluuuuuuu!

Soziales Engagement