Details

27. Spieltag verlegt

Profis

Die Vertreter aller 36 Bundesliga-Klubs haben am Montag (16.3.) getagt, um sich mit den Auswirkungen des Corona-Virus auf den Spielbetrieb zu beschäftigen. Dabei wurde beschlossen, dass der 27. Spieltag verschoben wird. Dies teilte Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH, nach dem Treffen den Medienvertretern mit. Ziel ist weiterhin, die Spielzeit 19/20 zu einem regulären Ende zu bringen - vor allem auch, um die finanziellen Verluste aller Klubs in einem Rahmen zu halten, der nicht existenzbedrohend ist.

Ende März tagen die Vertreter der Klubs erneut, um über den weiteren Fortgang der Saison zu entscheiden.

Soziales Engagement