Details

"Waren nicht bereit, etwas herzuschenken"

Profis

sv98.de hat die Stimmen zum 3:1-Auswärtssieg der Lilien gegen den VfB Stuttgart zusammengefasst.

Foto: Huebner / Ulrich

Dimitrios Grammozis:

Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, dass sie uns allen und uns als Trainerteam so einen schönen Abschluss beschert haben. Was wir heute auf dem Platz gesehen haben, ist ein Spiegelbild der ganzen Saison. Wir sind eine Mannschaft, die eine absolute Einheit ist. Wir wollten in Stuttgart ein gutes Spiel machen und drei Punkte mitnehmen. In dieser Saison haben wir schließlich keine Partie gegen einen Absteiger aus der Bundesliga verloren. Diese Serie wollten wir unbedingt fortsetzen und das ist uns gelungen. An dieser Stelle möchte ich aber auch noch einmal dem VfB Stuttgart zum Aufstieg gratulieren. Es freut mich sehr, dass dieser große Verein wieder in der Bundesliga spielt.

Pellegrino Matarazzo:

Ich bin stolz auf die Jungs. Wir haben in der Rückrunde viele Höhen und Tiefen durchlebt. Wir sind immer wieder aufgestanden. Alle haben immer daran geglaubt, dass wir unser Ziel erreichen können. Ich denke, das war auch entscheidend. Es war schön, dass Mario heute in seinem letzten Spiel noch einmal getroffen hat. Schade, dass wir verloren haben, aber über allem steht, dass wir unser Ziel erreicht haben und das können wir auch feiern.

Die Pressekonferenz nach dem Spiel im Video gibt es hier.
 

Fabian Holland:

Wie wir heute aufgetreten sind, spiegelt die Einstellung, den Teamgeist und den Charakter der Mannschaft wider. Klar, zwischenzeitlich war es sehr schwer. Stuttgart hat unglaublich starke Spieler, die den Ball so gut wie gar nicht verlieren. Aber wir haben vorne unsere Chancen genutzt und hinten zusammengehalten. Das war Wahnsinn. Die Stuttgarter werden heute noch den Aufstieg feiern. Mario Gomez hat sein Tor gemacht, auch er kann glücklich sein. Aber wir waren nicht dafür bereit, hier heute etwas herzuschenken. Für uns war es ein wichtiges Spiel, in dem wir uns gut verabschieden und die Saison positiv beenden wollten. Das ist uns gelungen. Mit dieser Rückrunde und der Ausbeute können wir sehr zufrieden sein.

Serdar Dursun:

Zu Beginn der Saison sind wir gut gestartet. Danach hatten wir Höhen und Tiefen. Aber die Mannschaft hat immer gefightet und Rückschläge weggesteckt. Dieser Sieg heute in Stuttgart zeigt den Charakter dieser Mannschaft. Jeder wollte sich empfehlen, jeder wollte sich beweisen. Dass wir gegen den Bundesliga-Aufsteiger gewinnen, ist nicht selbstverständlich. Stuttgart hat wirklich sehr gut gespielt und war sehr passsicher. Aber wir haben immer wieder die Räume gut zugemacht. Das ist Darmstadt 98. Das war eine sehr gute Leistung. Ich bin glücklich, dass wir gewonnen haben und ich meinen Teil dazu beitragen konnte. Die ganze Saison habe ich auf so einen Treffer gewartet. Daher bin ich froh, dass es mit einem Fallrückzieher geklappt hat. Ich wünsche allen, die den Verein verlassen, alles Gute für die Zukunft und bedanke mich bei jedem, weil ich wirklich von jedem so viel lernen konnte.

 

Soziales Engagement