Details

"Eine geile Sache" | Debüts für Müller und Klaus

Allgemeines

Den Fans des SV Darmstadt 98 gebührt ein großer Dank, Marcel Schuhen bezeichnet sein erstes Jahr am Böllenfalltor als "eine geile Sache" und Carl Klaus sowie Leon Müller feierten ihre Pflichtspieldebüts am letzten Spieltag der Saison 2019/20 - eine Menge los am Bölle. In unserer Rubrik "Lilien querbeet" versorgen wir Euch wöchentlich - immer mittwochs - mit allen wichtigen Nachrichten rund um das Vereinsleben des SV Darmstadt 98.

+++ Eine geile Sache und ein großer Dank +++

Sommerpause. Die Saison 2019/20 ist vorbei. Zeit, das Erreichte Revue passieren zu lassen. Das haben die Spieler des SV Darmstadt 98 getan. "Meine erste Saison in Darmstadt war wirklich eine geile Sache", schreibt Marcel Schuhen bei Instagram. Der Torhüter wechselte erst im vergangenen Sommer vom SV Sandhausen ans Böllenfalltor und schloss sein erstes Jahr in Darmstadt auf dem fünften Tabellenplatz ab. "Was war das für eine Saison…", fragt Victor Palsson auf seinem Insta-Profil und fügt an: "Ein besonderer Dank gilt unseren Fans für ihre großartige Unterstützung." Das findet auch Schuhen und bedauert, dass der Saisonabschluss nicht gemeinsam mit den Lilienfans gefeiert werden konnte. "Allein ihr habt uns in den letzten Spielen im Stadion extrem gefehlt", so der Torhüter. Schuhen war allerdings nicht der einzige, für den die erste Spielzeit in Südhessen zu Ende ging. Auch Seung-ho Paik kam erst im vergangenen Sommer vom FC Girona ans Bölle. "Es war hart, aber ich habe viel gelernt und es genossen, mich verbessern zu können. Vielen Dank an all meine Teamkollegen, die mir dabei geholfen haben. Dank euch war alles einfacher", betont der Südkoreaner in seinem Statement bei Instagram. "Jetzt ist es Zeit, nach Hause zu fahren und den Urlaub zu genießen", schreibt Paik. Und Felix Platte wirft bereits einen Blick nach vorn: "Ich freue mich jetzt schon auf die neue Saison."

+++ Carl Klaus und Leon Müller feiern Pflichtspieldebüts +++

Die Lilien verabschiedeten sich mit einem 3:1-Auswärtssieg beim VfB Stuttgart und dem fünften Tabellenplatz in die wohlverdiente Sommerpause. Und für zwei Spieler des SV Darmstadt 98 hielt das Duell in der Mercedes-Benz Arena einen ganz besonderen Moment bereit. Kurz vor dem Ende der Partie wechselten die Lilien sowohl Torhüter Carl Klaus als auch Mittelfeldspieler Leon Müller ein. Für beide Darmstädter war es das Debüt in der 2. Bundesliga sowie das Pflichtspieldebüt für die 98er. Gerade für Klaus hätte es wohl keinen passenderen Ort für den ersten Einsatz im Torwarttrikot des SV 98 geben können. Der Lilien-Keeper ist gebürtiger Stuttgarter und machte seine erste Schritte auf dem Weg zum Fußballprofi in der Jugend des VfB.

+++ Neuer Mini-Fanshop in Darmstadt +++

Der SV Darmstadt 98 hat einen neuen Fanshop in der Innenstadt eröffnet. Der neue Pop-Up Store befindet sich in Darmstadt direkt am Weißen Turm in unmittelbarer Nähe des Luisenplatzes. Trikots, Schals, Shirts und Co.: All das und vieles mehr könnt Ihr ab sofort von Montag bis Samstag jeweils von 10 bis 18 Uhr erwerben. Schaut doch mal vorbei! Alle Informationen zum neuen Mini-Fanshop der Lilien sowie zur Senkung der Mehrwertsteuer, die ab dem heutigen Mittwoch (1.7.) in Kraft tritt, findet Ihr hier.

Die neuen Trikots sind DA: Holt Euch Euer Exemplar im Online-Shop!

+++ Pressekonferenz: Lilien begrüßen Markus Anfang +++

Am kommenden Donnerstag (2.7.) präsentiert der SV Darmstadt 98 seinen neuen Cheftrainer. Markus Anfang übernimmt das Amt von Dimitrios Grammozis und wird ab der neuen Saison als neuer Chefcoach an der Seitenlinie am Böllenfalltor stehen. Der erste Auftritt des 46-Jährigen findet im Rahmen einer Pressekonferenz statt. Dort wird Anfang zusammen mit dem sportlichen Leiter der Lilien, Carsten Wehlmann, vor den Mikrofonen Platz nehmen. Verfolgen könnt Ihr die Antritts-PK in voller Länge im Nachgang auf dem offiziellen YouTube-Kanal des SV 98. Auch auf unserer Homepage notieren wir für Euch alle Aussagen. Weiter könnt Ihr auf unserem offiziellen Twitter-Kanal die wichtigsten Statements ab 11 Uhr live mitlesen.  

+++ Happy Birthday, Uwe Hahn! +++

Sieben Jahre lang trug Uwe Hahn das Trikot des SV Darmstadt 98 – und das erfolgreich. Der ehemalige offensive Mittelfeldspieler wechselte 1977 vom VfR Kirn ans Böllenfalltor. Bereits in seiner ersten Saison avancierte er zum Stammspieler und hatte großen Anteil an der Zweitligameisterschaft sowie dem Aufstieg in die Bundesliga. Dabei waren Hahn und Co. gar keine Vollprofis. Stattdessen arbeitete der ehemalige 98er in einem Pharmaunternehmen und verdiente sich zusätzlich Geld als Feierabendprofi bei den Lilien. Dennoch wurde er in der Bundesliga mit sieben Treffern der beste Darmstädter Torschütze und erzielte beim 1:1 gegen den FC Bayern München und Torhüter Sepp Maier gar ein traumhaftes "Tor des Monats" aus 25 Metern Entfernung. Doch konnte auch Hahn den Wiederabstieg schlussendlich nicht verhindern. Es sollte aber nicht das einzige Bundesliga-Jahr bleiben. In der Saison 1980/81 stieg er abermals mit dem SV 98 in die höchste deutsche Spielklasse auf. Insgesamt bestritt der ehemalige Offensivmann 187 Pflichtspiele für die Lilien, in denen er 28 Treffer erzielte. Am heutigen Mittwoch (1.7.) wird Uwe Hahn 66 Jahre alt. sv98.de wünscht Dir alles Gute zum Geburtstag, Uwe!

+++ Alles Gute, Joachim Weber! +++

Zusammen mit Uwe Hahn stieg Joachim Weber mit den Lilien in der Saison 1977/1978 in die 1. Bundesliga auf. Beide spielten drei Jahre gemeinsam für den SV Darmstadt 98. Doch die Zeit des ehemaligen Rechtsaußen am Böllenfalltor begann schon einige Jahre früher. Bereits 1971 schloss sich Weber den Südhessen an. Mit den Lilien arbeitete sich der torgefährliche Außenbahnspieler von der Regionalliga Süd bis in die Beletage des deutschen Fußballs. 1980 verließ er den Verein und ließ seine Karriere bei der SpVgg Bad Homburg und in Klein Karben ausklingen. Am häufigsten trug er während seiner aktiven Laufbahn aber das Trikot der Darmstädter. In insgesamt 194 Pflichtspielen gelangen ihm 32 Tore. Am kommenden Freitag (3.7.) feiert Joachim Weber seinen 69. Geburtstag. Wir gratulieren Dir recht herzlich, lieber Joachim!

Soziales Engagement