Details

Spendenaktion: Über 100.000 Euro für soziale Projekte

Allgemeines

Bei den PEAK-Spendenaktionen im Merck-Stadion am Böllenfalltor sind in der abgelaufenen Saison 2019/20 mehr als 100.000 Euro für soziale Projekte in der Region zusammengekommen. Das ist eine stattliche Summe – gerade vor dem Hintergrund, dass die Aktion wegen der Corona-Pandemie bereits im März unterbrochen werden musste.  

Foto: PotatoCreations

6 Jahre, 140 geförderte Projekte und eine Gesamtspendensumme von fast 900.000 Euro – das sind die beeindruckenden Eckzahlen der PEAK-Spendenaktion bis heute. Und das ist noch lange nicht das Ende dieses im deutschen Profifußball in dieser Form einzigartigen Engagements. Zwar musste die Aktion in der gerade abgelaufenen Saison Mitte März unterbrochen werden, weil wegen der Corona-Pandemie keine Fans mehr ans Bölle durften. Doch sobald wieder Zuschauer bei den Spielen zugelassen sind, soll es weitergehen. Schließlich haben der SV Darmstadt 98 und PEAK ihre Partnerschaft bereits im vergangenen Herbst vorzeitig bis zum Sommer 2021 verlängert.

Über die PEAK-Spendenaktionen:

Seit der Zweitliga-Saison 2014/15 ist PEAK Premiumsponsor der Lilien. Damit bestreiten die beiden Partner aktuell bereits die sechste gemeinsame Saison. Im Zuge des Social Sponsorings von PEAK stellt sich bei jedem Heimspiel eine soziale Organisation aus der Region vor. Im Stadion gibt es gegen eine Spende für die Organisation Lose, mit denen man attraktive Preise gewinnen kann. Zudem spenden PEAK und die Lilien pro Punkt und Tor eine Summe. Häufig beteiligen sich auch die Gastvereine an den Aktionen.

Noch mehr Informationen zur PEAK-Spendenaktion findet Ihr hier!

Soziales Engagement