Details

"Viel Engagement und Leidenschaft" bei Vorbereitungsstart

Profis

Nein, an Normalität war auch beim Vorbereitungsstart in die Spielzeit 2020/21 nicht zu denken. Wo sonst hunderte Fans die Lilien zum Saison-Aufgalopp begrüßen, beklatschen und hinterher noch Autogramme und Selfies sammeln, war diesmal nur rund ein Dutzend Journalisten anwesend. Auch wenn das Corona-Virus die Gesellschaft und damit auch den Fußball weiterhin einschränkt, hat der SV 98 nach einer durch die Pandemie bedingten besonderen Rückrunde und der Sommerpause sein Mannschaftstraining am Samstag (1.8.) wieder aufgenommen. Alles unter Einhaltung aller Hygiene-Regeln.

Foto: Hübner/Ulrich

„Wir haben die ganze Woche Testungen gehabt, aber wir sind Fußballer“, sagte Markus Anfang nach seiner ersten Einheit als Lilie: „Da willst du natürlich auch raus auf den Platz und den Ball am Fuß haben.“

Und den hatte sein Team fast über die gesamte Einheit hinweg: Mit vielen Spielformen starteten die Lilien in die Vorbereitung, eindreiviertel handgestoppte Stunden waren es bei schwülen 30 Grad. Alles unter genauer Beobachtung von Anfang, seinem Assistenten Florian Junge und dem gesamten Trainerteam.

Anfang: „Uns geht es darum, bei Spielformen den Hintergrund den Jungs transportieren. Wir schauen: Welche Lösungen finden die Jungs und welche Hilfestellungen können wir den Jungs geben?“ Inklusive der Testungstage hat der neue Chefcoach der Lilien seine Truppe nun seit knapp einer Woche zusammen, am Samstag konnte der 46-Jährige seine Spieler dann erstmalig auf ihrem gewohnten Terrain unter die Lupe nehmen.  „Die Jungs müssen uns kennenlernen, auf welche Dinge wir Wert legen“, so Anfang nach der ersten Beschnupperung auf südhessischem Rasen: „Und wir müssen die Jungs kennenlernen, wie sie sich auf dem Platz und im Training bewegen.“ Der erste Eindruck war sehr positiv: „Ich bin begeistert von den Jungs, wie sie heute aufgetreten sind und das Training gelaufen ist. Das Team hat eine richtig gute Einheit absolviert, dafür habe ich es eben auch im Kreis gelobt.“

Anfang verspürte bei der Mannschaft „viel Engagement und Leidenschaft“, auch die Inhalte seien umgesetzt worden. Der erste Schritt ist gemacht, noch sechs Wochen Zeit bleiben, um die Mannschaft noch besser kennenzulernen und die eigenen Ideen dem Team näherzubringen. Das alles aller Voraussicht nach weiter unter besonderen Bedingungen, denn Fans dürfen aufgrund der Pandemie bis auf Weiteres weiterhin nicht bei den Einheiten dabei sein. „Wir alle müssen uns an die Gegebenheiten anpassen und ich verstehe es auch, halte sie für sinnvoll. Wir gewöhnen uns ein Stück dran, aber wenn ich jetzt den Abstand und die Masken sehe, empfinde ich das nicht als normal“, sprach Anfang, dem anzumerken war, dass es ihn schmerzt, die Fans bei seiner blau-weißen Trainings-Premiere nicht begrüßen zu dürfen. Ein Start unter besonderen Voraussetzungen. Aber immerhin: Die Lilien haben wieder Rasen unter den Füßen. Der Startschuss für die Saison 2020/21, er ist erfolgt.

Soziales Engagement