Details

Samstag gegen Norwich | SV 98 in der VBL | #OnThisDay

Die Südhessen beenden die Vorbereitungswoche mit einem Härtetest gegen Norwich City, die eSportler des SV Darmstadt 98 starten zum dritten Mal in Folge in der Virtuellen Bundesliga und Felix Platte ist seit genau drei Jahren ein fester Bestandteil der Lilienfamilie - eine Menge los am Bölle. In unserer Rubrik "Lilien querbeet" versorgen wir Euch wöchentlich - immer mittwochs - mit allen wichtigen Nachrichten rund um das Vereinsleben des SV Darmstadt 98.

+++ Die Lilien-Woche im Überblick +++

Nach dem verlorenen Testspiel bei Wehen Wiesbaden (1:2, zum Spielbericht) am vergangenen Samstag (22.8.) nutzte der SV Darmstadt 98 den darauffolgenden Sonntag zur Regeneration. Am Montag (24.8.) bat Cheftrainer Markus Anfang seine Mannschaft dann wieder ans Böllenfalltor, wo die Lilien mit einem ausgiebigen Waldlauf in die neue Woche starteten. Während die Südhessen am Dienstagvormittag (25.8.) in einer mit dem Schwerpunkt Ballbesitz geprägten Einheit schufteten, wird am Mittwoch (26.8.) gleich zweimal trainiert. Weiter geht es für Serdar Dursun, Seung-ho Paik und Co. am Donnerstag (27.8.): Dann ackern die Lilien zunächst auf dem Platz, ehe ab Mittag der alljährliche DFL Media Day im Merck-Stadion am Böllenfalltor stattfindet. Am Freitag (28.8) macht sich der blau-weiße Tross schließlich auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen. Dort bestreiten die Lilien am Samstag (29.8.) ihre viertes Testspiel gegen Premier-League-Absteiger Norwich City. "Mit Norwich erwartet uns eine Mannschaft von hoher Qualität, die trotz des Abstieges aus der Premier League bislang ihre Leistungsträger halten konnte. Zwei Wochen vor dem Pflichtspielauftakt in Magdeburg werden wir dort sicherlich einen guten Überblick über unseren Leistungsstand bekommen", so Carsten Wehlmann, sportlicher Leiter des SV Darmstadt 98. 

+++ SV98-eSports vor dritter VBL-Saison +++

Richtig schöne Kombinationen, traumhafte Tore und starke Paraden – und das alles auf der PlayStation. Es geht wieder los! Und der SV Darmstadt 98 ist dabei. Im November starten die eSportler der Lilien in die Saison 2020/21 der Virtuellen Bundesliga (VBL Club Championchip). "Wir freuen uns sehr, dass wir in der VBL Club Championchip wieder an den Start gehen – und das zum dritten Mal in Folge", betont Nils Balder, eSports-Verantwortlicher beim SV 98. Die Lilien wollen dabei in der kommenden Saison wieder angreifen. Schließlich verpassten die Südhessen in der abgelaufenen FIFA-Spielzeit nur um einen Rang den Sprung in die PlayOffs. Das soll sich dieses Jahr ändern. "Natürlich wollen wir besser abschneiden als in der vergangenen Saison. Unser klares Ziel ist der Einzug in die PlayOffs. Dafür werden die Jungs alles tun und sich bestmöglich auf den Saisonstart im November vorbereiten", so Balder. Die Lilien sind 2020/21 einer von insgesamt 26 Teilnehmern, womit der von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) in Kooperation mit EA SPORTS ausgerichtete eFootball-Wettbewerb in dieser Spielzeit eine Rekord-Beteiligung verzeichnet. Während Wehen Wiesbaden, Arminia Bielefeld und der VfB Stuttgart nicht mehr in der VBL antreten, sind Eintracht Braunschweig, der 1. FC Heidenheim, 1899 Hoffenheim, SC Paderborn, SV Sandhausen, Jahn Regensburg und die Würzburger Kickers allesamt neue Teilnehmer und damit neue Gegner für den SV 98.

+++ #OnThisDay vor drei Jahren +++

"Ich freue mich unheimlich, hier zurück in Darmstadt zu sein und wieder für die Lilien zu kicken. Mein erstes Training mit dem Team kann ich kaum erwarten. Dass ich in der Sommerpause so viele Nachrichten von Lilienfans erhalten habe, macht mich wahnsinnig stolz", erklärte Felix Platte am 26. August 2017. Es war der Tag – heute vor exakt drei Jahren – als der Angreifer fest vom FC Schalke 04 zum SV Darmstadt 98 wechselte. Doch schon zuvor war Platte anderthalb Spielzeiten für die Lilien aktiv. Auf Leihbasis verbrachte der heute 24-Jährige bereits die Saisons 2015/16 und 2016/17 am Böllenfalltor. Insgesamt kommt Platte beim SV 98 auf 64 Pflichtspiele.

+++ Happy Birthday, Uwe! +++

Der einzige Geburtstag der Lilien-Familie in dieser Woche wurde bereits am vergangenen Montag (24.8.) gefeiert. Uwe Kuhl freute sich zum Wochenstart über seinen 59. Ehrentag. Der bestellte Präsidiums-Vertreter des SV 98 verantwortet die Bereiche Nachwuchsleistungszentrum und sportliche Entwicklung. Und einst schnürte er sogar selbst die Fußballschuhe für die Lilien: Der ehemalige Mittelstürmer lief von 1982 bis 1990 insgesamt acht Jahre lang im Trikot der Südhessen auf und absolvierte dabei 211 Pflichtspiele, in denen er 74 Tore erzielte. Damit ist Kuhl hinter Peter Cestonaro (91) der zweitbeste Lilien-Torjäger aller Zeiten. sv98.de wünscht Dir alles Gute nachträglich zum Geburtstag, lieber Uwe!

+++ Triple-Sieger mit kurzer Lilien-Vergangenheit +++

Der FC Bayern München gewann am vergangenen Wochenende die Champions League und holte damit das Triple aus Königsklasse, Deutscher Meisterschaft und DFB-Pokalsieg. Mit 1:0 setzten sich die Münchner am Sonntag (23.8.) im CL-Finale in Lissabon gegen Paris Saint-Germain durch. Mit dabei? Niklas Süle. Der 24-jährige Innenverteidiger kam in der 25. Minute für den angeschlagenen Jerome Boateng in die Partie und trug seinen Anteil am Triumph gegen die Franzosen bei. Somit war auch ein kleines Stückchen Lilienhistorie im Finale der Champions League vertreten: Niklas Süle nämlich – geboren in Frankfurt am Main – kickte von Sommer 2009 an ein halbes Jahr in der Jugend des SV Darmstadt 98, ehe es ihn weiter zur TSG Hoffenheim zog.

Soziales Engagement