Details

Mehr als 65.000 Euro für soziale Projekte

Allgemeines

Mehr als 925.000 Euro sind seit 2014 über das gemeinsame Engagement von PEAK und dem SV 98 für soziale Projekte in der Region zusammengekommen. In diesem Jahr waren auch beim Social-Sponsoring die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren Dennoch konnte auch 2020 eine stolze Summe für den guten Zweck gesammelt werden.

Genau 65.932 Euro haben die gemeinsamen Spendenaktionen im Jahr 2020 eingebracht. Auch die Tatsache, dass seit März wegen der Corona-Pandemie nur gegen Regensburg einige wenige Fans im Merck-Stadion am Böllenfalltor zugelassen waren, hat das Engagement nicht stoppen können.

„Ohne Fans fehlt dem Fußball natürlich etwas ganz Entscheidendes“, sagt Ines Dohmann, Mitglied der PEAK-Geschäftsführung. „Das betrifft auch unsere Spendenaktionen, bei denen die Lilien-Anhänger bislang den größten Teil beigetragen haben.“ Doch die Arbeit der vielen kleinen sozialen Organisationen in der Region geht weiter. Oft ist sie wegen der Folgen der Corona-Pandemie sogar noch wichtiger, aber zugleich schwieriger geworden. „Um diese Organisationen weiter zu unterstützen, haben wir entschieden, unser Engagement anders fortzuführen“, sagt Dohmann.

Lilien-Vizepräsident Volker Harr erklärt: „Uns war es extrem wichtig, die gemeinsamen Spieltagsaktionen mit PEAK trotz der erschwerten Umstände fortzuführen. Viele Menschen, die es ohnehin schon schwer haben, wurden durch die Pandemie hart getroffen. Umso entscheidender ist die Arbeit der zahlreichen sozialen Einrichtungen und Organisationen, die sich um ebendiese Menschen kümmern. Solidarität und ein gemeinschaftliches Miteinander sind 2020 wichtiger denn je geworden.“  

Seit Beginn der laufenden Saison werden bei jedem Heimspiel feste Beträge für die Spendenpartner gezahlt. Dazu zählen vom Verein die symbolische Spendensumme von 1.898 Euro, sowie Tor- und Punktprämien der PEAK-Firmengruppe und des SV 98. Zusätzlich erhält jede Organisation in dieser Saison einen Corona-Bonus über 1.500 Euro. Der Bonus wird bei jedem Spiel der Hin- und Rückrunde gezahlt, unabhängig davon, ob Losaktionen stattfinden können oder nicht.

Die Hoffnung, dass in dieser Saison wieder Fans ins Stadion dürfen, besteht weiter. „Sobald Fußballspiele wieder mit Zuschauern stattfinden können, starten auch die PEAK98-Losaktionen wieder – natürlich unter Einhaltung eines Hygienekonzepts“, verspricht Dohmann. „Und das wird hoffentlich bald sein.

Jahresbilanz 2020:

Spendensumme 2020 gesamt:                    65.932 €
Spende PEAK:                                             18.500 €
Spende Lilien:                                              22.980 €
Losverkauf:                                                  12.624 €
Sonstige Spenden:                                      11.001 €
DMK-Motivationsbändchen:                             827 €

 

Aktionen: Spenden wurden bei zehn Heimspielen des SV Darmstadt 98 erlöst, außerdem bei einem Golf- und bei einem Tennisturnier. Hinzu kam die Weihnachtsspende von PEAK.

Weitere Unterstützer: Spendeneinnahmen wurden zudem erzielt aus dem Verkauf von „Du musst kämpfen!“-Motivationsbändchen, dem PEAK-Pizzabus sowie privaten Spenden und dem Verkauf von Lilien-Büchern am PEAK-Stand.

Partner 2020: 1. ERHC Dreieich, Darmstädter Tafel e.V., Du musst kämpfen!, Ehe-, Familien- und Lebensberatung Darmstadt e.V., Förderverein für sprach- und hörbeeinträchtigte Kinder e.V., Hospizverein Odenwald, Kinder Palliativ Team Südhessen, KinderEngel RheinMain e. V., Kiwanis Club Darmstadt, Malteser Hilfsdienst e. V. Hospiz Darmstadt, Verein A.G.I.L, Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt

Gesamtspendensumme: Seit Beginn des Engagements von PEAK wurden insgesamt Spenden in einer Höhe von 926.174 Euro gesammelt. Den mit Abstand größten Teil davon (306.086 Euro) steuerten die Stadionbesucher mit den Losspenden bei, gefolgt vom Verein (245.902 Euro) und von PEAK (243.560 Euro). Mit den Spenden wurden bislang knapp 150 soziale Projekte in der Region unterstützt.

Soziales Engagement