Details

Heimsieg! Perfekter Rückrundenauftakt

Profis

Schritt eins zu einer besseren Rückrunde ist gemacht! Die Lilien bezwingen den SV Sandhausen mit 2:1 (1:1) und landen den ersehnten Dreier. Ein Mehlem-Doppelpack und eine starke Teammoral sorgten dafür, dass die Hausherren die Partie drehten.

Foto: Stefan Holtzem

 Im ersten Spiel der Rückrunde wurden die Lilien direkt eiskalt erwischt: Schon in der ersten Spielminute rutschte ein Freistoß über den Rücken von Röseler und von da zur frühen Gästeführung ins Netz. In der 10. Minute mussten sie die nächste große Gelegenheit der Sandhäuser überstehen, doch Behrens schoss freistehend am Kasten vorbei. Am frühen Gegentreffer hatten die Hausherren sichtlich zu knabbern.

In der Folgezeit entwickelte sich Partie ohne viele Highlights, die Lilien hatten viel Ballbesitz, fanden aber nur zu selten ein Durchkommen gegen die Abwehr der Gäste. Diese hingegen versuchten immer wieder über schnelle Gegenzüge zum Erfolg zu kommen. Dann fanden die Darmstädter endlich eine Lücke, doch beim Abschluss von Tobias Kempe fehlte das nötige Glück, sein Schuss aus der Drehung flog an die Latte (31.). Doch es schien die Initialzündung für die Südhessen gewesen zu sein. Wenig später die nächste gute Gelegenheit: Christan Clemens setzte sich auf der Außenbahn durch und brachte die Flanke, die Direktabnahme von Serdar Dursun wurde jedoch zur Ecke abgelenkt (32.). Und weiter ging die Druckphase der 98er: Dursun versuchte es aus der Distanz, Kapino im Tor der Gäste konnte den Ball gerade noch abwehren (34.). Kurz danach passierte dann das, was sich die letzten Minuten angedeutet hatte – der Ausgleich für den SVD! Erich Berko legte im Strafraum quer und Marvin Mehlem schob den Ball aus elf Metern über die Linie (36.).

Auch nach dem Ausgleichstreffer blieben die Lilien die spielbestimmende Mannschaft und erspielten sich immer weiter Chancen. In der 39. Spielminute strich ein Abschluss von Clemens nur knapp am langen Pfosten vorbei. Die Lilien waren absolut drin in der Partie.

Nach dem Seitenwechsel machten die Lilien genau so weiter, wie sie aufgehört hatten und gingen nach drei gespielten Minuten in Führung. Ein Berko-Flankenwechsel landete bei Clemens, der legte den Ball in die Mitte und dort traf erneut Mehlem zum 2:1 (48.).

Nach der Führung kamen die Sandhäuser zwar kurz zu einer Druckphase, doch der Kopfball von Keita-Ruel war kein Problem für Marcel Schuhen (51.). Wenig später dann aber die nächste Großchance für die Darmstädter: Clermens zog aus spitzem Winkel ab und der Keeper konnte den Ball gerade noch über die Latte lenken.

Insgesamt blieb der SV 98 das spielbestimmende Team, mit fast 70% Ballbesitz ließen die Lilien kaum etwas zu und blieben selbst immer gefährlich. Erst nach etwa 70 Minuten kamen die Gäste wieder etwas in die Partie, jedoch ohne für nennenswerte Gefahr zu sorgen. Auf der Gegenseite hätten die Lilien den Sack zu machen können, aber Schnellhardts Freistoß knallte nur ans Gebälk (84.).

In der Nachspielzeit musste Schuhen dann noch einmal eingreifen, mit einer Glanzparade gegen einen Kopfball von Röseler rettete der Schlussmann den Lilien den Sieg.

 

Soziales Engagement