Details

1.202 Punkte | SV98-Spieltagsshow im Livestream

Allgemeines

Der SV Darmstadt 98 schaufelte gegen den SC Paderborn einen wichtigen Dreier aufs Konto. Drei Punkte, die in der aktuellen Situation von großer Wichtigkeit waren. Drei Zähler aber auch, die die Lilien die 1.200er-Marke in der ewigen Zweitligatabelle durchbrechen ließen. Außerdem sind wir rund um das Heimspiel gegen Erzgebirge Aue live mit einer blau-weißen Spieltagsshow am Start. Eine Menge los am Bölle. In unserer Rubrik "Lilien querbeet" versorgen wir Euch wöchentlich - immer mittwochs - mit allen wichtigen Nachrichten rund um das Vereinsleben des SV 98.

Foto: SC Paderborn | SV 98

+++ Eintausendzweihundertzwei +++

Zwei Buden von Serdar Dursun sowie eine von Marvin Mehlem bescherten den Lilien am vergangenen Spieltag den so wichtigen 3:2-Auswärtssieg beim SC Paderborn (zum Nachbericht). Drei Punkte, die dem SV Darmstadt 98 in der aktuellen Tabellensituation guttun. Drei Zähler aber auch, die die Lilien in der ewigen Tabelle der 2. Bundesliga die 1.200er-Marke durchbrechen ließen. In 810 Zweitligaspielen sammelten die Darmstädter nun insgesamt 1.202 Punkte und liegen damit auf Rang neun in der ewigen Zweitligatabelle. Die Lilien sind damit übrigens nur eines von neun Teams, die die 1.200er-Punktemarkte in der Zweitklassigkeit durchbrechen konnten. Vor dem SV 98 liegen derweil noch der Karlsruhe SC (1.247), SC Freiburg (1.260), Stuttgarter Kickers (1.264), Fortuna Köln (1.376), Hannover 96 (1.405), Alemannia Aachen (1.481), FC St. Pauli (1.491) und Greuther Fürth (1.646).

+++ Spieltagsshow im Lilienstyle +++

Eine blau-weiße Spieltagsshow - und Ihr könnt live DAbei sein! Rund um das Heimspiel des SV Darmstadt 98 am kommenden Samstag (13.3.) gegen Erzgebirge Aue versorgen wir Euch digital mit allem, was das Lilien-Herz begehrt. Los geht's ab 12.15 Uhr im kostenlosen Livestream auf dem YouTube-Kanal des SV 98. Das Programm ist dabei richtig gut gefüllt. Kapitän Fabian Holland und Ehrenspielführer Aytac Sulu werden zu Gast sein, ebenso Alberto Colucci mit einer Live-Performance der Hymne "Die Sonne scheint". Zudem wird auch Präsident Rüdiger Fritsch im Talk vor dem Spiel Rede und Antwort stehen. Einschalten!

+++ 100 für Mehlem, 50 für Schuhen +++

Marvin Mehlem ist jetzt dreistellig. Die Nummer sechs des SV Darmstadt 98 lief im Auswärtsspiel gegen den SC Paderborn zum 100. Mal im Lilientrikot in der 2. Bundesliga auf. Mehr noch. Mehlem besorgte mit einem eiskalten Rechtsschuss den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2. Nicht nur aufgrund seines Tores, sondern auch wegen seiner guten Leistung beim 3:2-Sieg des SV 98 wurde der 23-Jährige für die kicker-Elf des Tages nominiert. Bravo, Marv! Seit 2017 steht der gebürtige Karlsruher am Böllenfalltor unter Vertrag. Seitdem bestritt er 106 Pflichtspiele, in denen ihm 14 Treffer gelangen und er weitere 14 Tore vorbereitete. Zwar noch nicht dreistellig, aber dennoch ein Jubiliar ist Marcel Schuhen. Der Torhüter der Lilien machte gegen Paderborn sein 50. Zweitligaspiel für die Darmstädter. Insgesamt kommt der 28-Jährige, der im Sommer 2019 vom SV Sandhausen nach Südhessen wechselte, auf 53 Pflichtspieleinsätze für den SV 98.

+++ eFootball: Remis² +++

Remis gegen die Hauptstadt, Remis gegen Fürth. Die eFootballer des SV Darmstadt 98 sammelten am vorletzten Doppelspieltag der Saison in der Virtual Bundesliga Clubchampionship zwei Unentschieden. Gegen Hertha BSC erkämpften sich die eLilien ein 4:4 im Gesamtergebnis. Derweil fing das Duell gegen die Berliner mit einem 2:0-Sieg für Tolunay "Tolush_10" Arikan richtig gut an. Was folgte, war ein 1:1 auf der XBox sowie eine 2:3-Niederlage im Zwei-gegen-Zwei. Ein gleiches Gesamtergebnis erzielten die Darmstädter auch gegen Greuther Fürth - 4:4, so auch hier der Endstand. Während die Südhessen auf der PlayStation4 in letzter Sekunde den Ausgleich zum 2:2 schlucken mussten, unterlag der SV 98 auf der XBox mit 2:4 und siegte dann im Zwei-gegen-Zwei knapp mit 1:0.

+++ eFootball: Krallt Euch die Top-10! +++

Ein letztes Mal in dieser VBL-Saison sitzen die eFootballer des SV Darmstadt 98 am heutigen Doppelspieltag (10.3.) mit dem Controller in der Hand vor der Konsole. Für die eLilien gilt, ihren Top-10-Platz zu behalten! Aktuell weilen die Darmstädter mit 82 Punkten auf dem neunten Rang. Bei eigenen Siegen am letzten Doppelspieltag sowie ein wenig Schützenhilfe könnten sich Yannick "Gotzery", Mario "MMAYO" Reubold und Tolunay "Tolush_10" Arikan sogar noch den einen oder anderen Platz nach vorne katapultieren. Los geht's am Mittwochnachmittag ab 16.30 Uhr gegen Mainz 05. Am Abend duellieren sich die eLilien dann mit dem 1. FC Heidenheim - ein absolutes Brett zum Abschluss dieser Saison. Der FCH liegt mit 123 Punkten hinter Spitzenreiter Leipzig auf Platz zwei der Tabelle. Wie Ihr die letzten beiden Matches verfolgen könnt? Ganz einfach. SV98-eFootball bietet wie jeden Spieltag wieder einen kostenlos YouTube-Livestream an. Reinschauen und die Jungs anfeuern!

+++ Alles Gute nachträglich, Willi! +++

Eine Lilienikone der 1980er Jahre feierte am vergangenen Dienstag (9.3.) seinen 65. Geburtstag - Willi Bernecker. Der frühere Mittelfeldspieler wurde beim FC Augsburg ausgebildet, ehe er über den MTV Ingolstadt schließlich 1980 beim SV Darmstadt 98 landete. Gleich in seiner ersten Spielzeit im Lilientrikot gelang Bernecker unter der Trainerregie von Werner Olk der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Den Abstieg aus dem deutschen Fußball-Oberhaus nach nur einem Jahr Erstklassigkeit konnte zwar auch der gebürtige Bayer nicht verhindern. Doch war Bernecker in den 80er-Jahren ein fester Bestandteil der Lilienfamilie. 214 Pflichtspiele bestritt er für den SV 98. Für den Verein, bei welchem er 1989 seine Fußballschuhe an den Nagel hing. sv98.de wünscht dem damaligen Lilien-Mittelfeldspieler alles Gute nachträglich zum Geburtstag!

Soziales Engagement