Details

Nächster Sieg! Lilien bezwingen den Tabellenführer

Profis

Mit einem starken Auftritt die Partie gedreht! 3:1 (0:0) siegten die Lilien gegen den VfL Bochum. Vor allem defensiv ließen die Hausherren gegen den Spitzenreiter im Grunde überhaupt nichts zu. Weil zudem Clemens (79.) und Dursun (81., 86.) trafen, sammelte der SV 98 nun zehn Punkte aus den zurückliegenden vier Begegnungen.

Foto: Stefan Holtzem

In den ersten zehn Minuten hatte der Tabellenführer aus Bochum zwar deutlich mehr Ballbesitz als die Lilien, eine Chance konnten sich die Gäste damit aber zunächst nicht erarbeiten. Der SVD hingegen kam zu zwei Abschlüssen: Ging der Distanzschuss von Tim Skarke noch deutlich am Kasten vorbei (3.), wurde es beim Versuch von Erich Berko deutlich knapper -der Ball strich am Pfosten vorbei (11.).

Auch im weiteren Spielverlauf zeigte sich die Partie weitestgehend ausgeglichen. Die Bochumer versuchten immer wieder über die schnellen Außen zum Erfolg zu kommen, aber wenn diese Mal durchkamen, landeten die Hereingaben in den Armen von Marcel Schuhen. Insgesamt zeigte sich das Spiel weiter chancenarm.

Erst etwas mehr als einer halben Stunde passierte mal wieder etwas in einem der beiden Strafräume. Nach einer Hackenablage von Marvin Mehlem kam Victor Pálsson zum Abschluss, doch sein Schuss wurde von einem Abwehrspieler geblockt (34.). Knapp drei Minute vor dem Halbzeitpfiff hatten dann die Gäste ihr erste gute Gelegenheit, doch der Versuch von Zulj war kein Problem für Schuhen.

Insgesamt verteidigten die Darmstädter im ersten Abschnitt sehr diszipliniert. Die Bochumer hatten Probleme Räume zu finden und mussten ihre Angriffe oft abbrechen. Da aber auch die Lilien zu selten in Umschaltaktionen kamen, ging es folgerichtig torlos in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel entstand fast direkt nach dem Wiederanpfiff mehr Gefahr als in der gesamten ersten Hälfte. Die Lilien kombinierten sich über Berko und Serdar Dursun in den Strafraum, ehe der Lilienstürmer aus aussichtsreicher Position zum Abschluss kam. Nur: Drewes im Bochumer Tor konnte den Versuch abwehren (47.). Insgesamt zeigte der SVD mehr Schwung in den Angriffsbemühungen und schaffte es so auch immer wieder, in die Bochumer Hälfte vorzudringen – jedoch ohne für zwingende Möglichkeiten zu sorgen.

Nach der Drangphase der Darmstädter wurde die Partie im Verlauf wieder etwas offener. Es ging hin und her, aber beiden Mannschaften fehlte im letzten Drittel die Präzision, sodass gefährliche Abschlüsse weiter eine Seltenheit blieben.

Und dann fiel doch ein Treffer – aus Lilien-Sicht aber auf der falschen Seite. Nach einer Ecke kam Tesche am zweiten Pfosten zum Abschluss und traf mit seinem Volley in die lange Ecke (74.).

Die Antwort der 98er ließ aber nicht lange auf sich warten: Nach einer Flanke von Tobias Kempe kam Christian Clemens am Elfmeterpunkt zum Abschluss und traf zum 1:1 (79.)! Und nur zwei Minuten später gingen die Lilien dann sogar in Führung: Mathias Honsak überlief zwei Gegenspieler, spielte zu Dursun an den zweiten Pfosten und der drückte den Ball über die Linie (81.). Und fünf Minuten später war Dursun wieder zur Stelle: Nach einer Flanke von Clemens köpfte er den Ball an Drewes vorbei in die Maschen – bereits sein 21. Saisontor!

In den Schlussminuten vergaben die Lilien dann sogar noch einige gute Gelegenheiten, dies änderte aber nichts mehr am Ausgang der Partie und die Darmstädter sicherten sich den Heimsieg.

Soziales Engagement