Details

SVD - FCH: Die Top Facts zum Spiel

33. Spieltag in der 2. Bundesliga: Der SV Darmstadt 98 empfängt in seinem letzten Heimspiel der Saison den 1. FC Heidenheim. Die Partie wird am Sonntag (16.5.) um 15.30 Uhr angepfiffen. Doch bevor im Merck-Stadion am Böllenfalltor um die nächsten drei Punkte gefightet wird, haben wir alle wichtigen Zahlen und Fakten zur Partie übersichtlich zusammengestellt.

Foto: Stefan Holtzem

Comeback-Qualitäten: Der SV 98 gerät in Rückstand? Nicht so schlimm. Schließlich überzeugen die Lilien in dieser Spielzeit durch ihre Nehmer-Qualitäten. Starke 18 Punkte sammelten die Südhessen noch nach Führung des Gegners – nur der Tabellenführer aus Bochum holte einen Zähler mehr. Zudem sind sechs Siege nach Rückstand zusammen mit Bochum der Top-Wert der 2. Bundesliga.

Rückrunde = Lilienspezialität: Eine Zahl, die schmeckt. So haben die Südhessen nach 15 Spieltagen in der Rückrunde bereits 27 Zähler gesammelt. Im der gesamten Hinrunde waren es dagegen 18 Punkte. Die Lilien spielen eine der besten Rückrunden der jüngeren Vereinsgeschichte. Mit zwei Siegen an den verbleibenden zwei Spieltagen könnte der SV 98 diese Statistik sogar noch vergolden. Denn dann hätten die Darmstädter 33 Rückrundenpunkte auf dem Konto, mehr waren es zuletzt in der Saison 2013/14.

Auswärtspunktesammler: Mit 2:1 setzten sich die Lilien am vergangenen Spieltag bei Hannover 96 durch. Es war bereits der siebte Auswärtssieg des SV 98 in dieser Saison, der damit nach 16 Spielen auf fremden Platz insgesamt 24 Punkte sammelte – macht Platz sechs in der Auswärtstabelle. Zudem erzielten die Südhessen zusammen mit Greuther Fürth bis dato die meisten Auswärtstore - 31 an der Zahl. Dank des Dreiers in Hannover überboten die Lilien außerdem schon jetzt ihre Auswärtsausbeute der verganenen Saison (22 Punkte nach 17 Spielen). Mehr als 24 Zähler in der Fremde fuhr der SV Darmstadt 98 letztmals in der Bundesliga-Saison 2015/16 ein – damals waren es 26 Punkte nach 17 Partien.

Come on, Lilien! 3:1 gegen den VfL Bochum. So lautete das Ergebnis des vergangenen Heimspiels. Nun wollen die Darmstädter gegen Heidenheim nachlegen. Denn zwei Heimsiege in Folge? Das gab es in dieser Saison noch nicht. Auf einen Dreier im Merck-Stadion am Böllenfalltor folgte bis dato immer eine Niederlage. Zeit, dass sich das am Sonntag ändert!

Neuer Vereinsrekord? Mit 51 Punkten befindet sich der 1. FC Heidenheim auf dem sechsten Tabellenrang. Eine Top-Drei-Platzierung? Nicht mehr möglich. Doch kann die Mannschaft von der Brenz noch einen neuen Vereinsrekord aufstellen. In der Vorsaison, welche die Heidenheimer auf Relegationsplatz abschlossen und nur knapp den Bundesliga-Aufstieg verpassten, sammelte der FCH insgesamt 55 Zähler. Um diesen bestehenden Rekord zu knacken, brauchen die Baden-Württemberger allerdings zwei Siege aus den letzten beiden Spielen. Doch die Lilien haben definitiv etwas dagegen.

Rückrunden-Ballermänner: Im Merck-Stadion am Böllenfalltor treffen am Sonntag die beiden besten Zweitliga-Torschützen der Rückrunde aufeinander. Während Serdar Dursun in der zweiten Saisonhälfte bereits zwölfmal knipste, erzielte Tim Kleindienst alle seine elf Saisontore in der Rückserie. Kein Wunder, kehrte Kleindienst doch erst im Winter auf Leihbasis zum FCH zurück. Im Gesamtvergleich steht der Lilien-Angreifer darum deutlich besser dar – 21 Tore hat Dursun in dieser Spielzeit bis dato auf seinem Konto.

Ex-Heidenheimer: Tim Skarke und Mathias Wittek spielten einst gemeinsam beim 1. FC Heidenheim. Zusammengerechnet absolvierten beide für das Team aus Baden-Württemberg insgesamt 261 Pflichtspiele, die sich wie folgt auf beide Akteure verteilen: Während Skarke von 2008 bis 2019 genau 70 Einsätze im Trikot des FCH sammelte, kam Wittek zwischen 2012 und 2019 zu insgesamt 191 Pflichtspielen für die Mannschaft von der Brenz.

Heidenheimer Konstante: Frank Schmidt ist der dienstälteste Trainer im deutschen Profifußball. Der 47-Jährige begann seine Cheftrainer-Tätigkeit beim 1. FC Heidenheim am 17. September 2007. Damit ist er seit mittlerweile fast 14 Jahre ununterbrochen im Amt und coachte insgesamt 513 Pflichtspiele des FCH.

Bilanz:

 

Spiele

Siege

Remis

Niederlagen

Tore

Heim

8

3

3

2

9:8

Auswärts

9

1

3

5

6:15

Gesamt

17

4

6

7

15:23

Wettervorhersage:

15 Grad, wolkig und windig. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 35 Prozent.

Soziales Engagement