Details

"Wollen geile Leistung zeigen und Job durchziehen"

Profis

Torsten Lieberknecht stand am heutigen Freitag (10.9.) den Medienvertretern auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel der Lilien beim FC Hansa Rostock (12.9./13.30 Uhr) Rede und Antwort. Dabei beantwortete der Cheftrainer des SV 98 die Fragen zum Personal, sprach über die Atmosphäre im Ostseestadion und den Konkurrenzkampf im Kader.

… zum Personal:

Marvin Mehlem und Tim Skarke stehen auf der Langzeitverletzten-Liste. Mathias Honsak musste zwischenzeitlich mit Problemen am Sitzbein mit dem Training aussetzen, er hat aber seit Mittwoch wieder voll mittrainiert. Nemo Celic ist mit einer Erkältung ausgefallen und hat erst gestern wieder mittrainiert. Ein Einsatz von ihm kommt eher nicht in Frage. Auch Aaron Seydel ist nach der langen Verletzung noch kein Kandidat für den Kader. Der Rest ist einsatzfähig, auch die drei Nationalspieler sind wohlbehalten zurückgekommen.

…zur Arbeit in der Länderspielpause

Wir haben die Jungs auf Spannung und in eine gute körperliche Verfassung gebracht. Wir haben ein gutes Gefühl, dass einige Spieler wieder einen Schritt nach vorne machen konnten. Wir haben die Zeit gut genutzt, nach den freien Tagen am Wochenende wurde dann der Schalter sofort in Richtung Rostock umgelegt.

…die Atmosphäre in Rostock

Das Publikum dort ist sehr euphorisch und pusht die Mannschaft. Man merkt, dass die Leute danach gelechzt haben, wieder in der 2. Bundesliga zu spielen. Ich selbst habe als Spieler und als Trainer in Rostock gespielt. Es waren immer Spiele mit hoher Intensität und hoher Emotionalität. Ich versuche den Jungs mitzugeben, dass die Stimmung und die Lautstärke auch beeindrucken können. Umso wichtiger ist es, dass wir versuchen, das Stadion mit einem guten Spiel ruhiger zu bekommen.

…die eigene Herangehensweise

Wir wollen unserer variables Spiel mit und ohne Balle zeigen und bei unseren Umschaltsituationen brandgefährlich werden und die Räume nutzen, die sich uns bieten werden. Wichtig ist auch die mentale Vorbereitung auf das Spiel, weil wir genauso griffig sein müssen, wie es Rostock mit Sicherheit sein wird. Es ist ein Spiel, auf das wir uns freuen. Es ist grundsätzlich ein Privileg in der 2. Liga aufzulaufen und wir wollen eine geile Leistung zeigen und unseren Job durchziehen.

…über den Konkurrenzkampf im Team

Wir wollen alle Spieler auf ihrem Weg begleiten und die Ressourcen wecken und bestmöglich eine Leistungsexplosion herbeiführen. Ich bin froh, wenn erst einmal alle Spieler fit sind, damit die Spieler ihrem Beruf nachkommen können. Das Niveau im Training hat sich mit der Rückkehr der Spieler immer mehr gesteigert und je mehr Spieler wir haben, desto stärker werden wir. Die Spieler wissen um den Konkurrenzkampf, aber die Konkurrenz soll und wird beflügeln und antreiben.

Pressekonferenz vor #FCHSVD

Soziales Engagement