Details

Ausblick auf das Wochenende der Junglilien

Junglilien

Auf die Junglilien warten am Wochenende wieder einige spannende Aufgaben. Die U19 möchte an den 2:1-Erfolg beim 1.FC Nürnberg anknüpfen und am Samstag um 13 Uhr in Dieburg auch gegen den zweiten fränkischen Vertreter, die SpVgg Greuther Fürth, die drei Punkte einfahren. Am Sonntag um 11 Uhr ist dann die U17 zu Gast bei der SpVgg Unterhaching, die aktuell den zweiten Platz in der B-Junioren-Bundesliga belegt. Das gleiche Szenario bot sich in der Vorwoche gegen Mainz 05 – Endresultat 3:2 für die Junglilien. Die U15 hofft nach dem späten Punktgewinn gegen die TSG Hoffenheim nun auch beim Tabellenführer Eintracht Frankfurt für eine Überraschung gut zu sein. Gespielt wird am Samstag um 11 Uhr.

Foto: Mara Wolf

Spitzenreiter in der U17-Hessenliga ist aktuell die U16, die den Platz an der Sonne mit drei Punkten im Heimspiel gegen den SV Rot-Weiß Walldorf verteidigen will. Beginn ist am Sonntag um 13 Uhr am Merck-Nachwuchsleistungszentrum. Bereits am Samstag steht die Hessenliga-Partie der U14 auf dem Programm. Gegner am Merck-Nachwuchsleistungszentrum ist um 13.30 Uhr die U15 des 1.FC 1906 Erlensee. Zum Abschluss des Junglilien-Wochenendes ist die U13 aktiv, die in einem Testspiel am Sonntag um 16.30 Uhr gegen den FC Swift Hesperingen antritt.

Bereits am Sonntagmorgen tritt die U12 zum Gruppenliga-Spiel bei der U13 der JSG Hainstadt/Sandbach an. Auf die U11 wartet die Kreisliga-Partie gegen die U13 der SG Eiche Darmstadt. Anpfiff ist hier am Sonntag um 09.30 Uhr am Merck-Nachwuchsleistungszentrum.  Als einziges Junglilien-Team doppelt unterwegs ist an diesem Wochenende die U10. Erst geht es am Samstag um 11 Uhr zum Auswärtsspiel in der Kreisliga bei der U11 von Rot-Weiß Darmstadt, ehe am Sonntag um 16.15 Uhr ein Testspiel beim TSV Schott Mainz auf dem Programm steht.

U19-Junioren:
SV Darmstadt 98 – SpVgg Greuther Fürth

Den zweiten 2:1-Sieg in Folge fuhr die U19 beim 1.FC Nürnberg ein und stürzte die Franken damit von der Tabellenspitze. Gegen den Nachbarn des FCN, die SpVgg Greuther Fürth, hofft Cheftrainer Georg-Martin Leopold nun am Samstag (02.) auf eine Fortsetzung der Erfolgsserie: „Wir wollen zuhause ungeschlagen bleiben und die Fürther auf Distanz halten. Uns erwartet ein topmotivierter Gegner, der letzte Woche seinen ersten Sieg eingefahren hat und deshalb voller Selbstvertrauen kommen wird.“ Anpfiff auf dem Sportgelände von Hassia Dieburg ist um 13 Uhr.

U17-Junioren:
SpVgg Unterhaching – SV Darmstadt 98

Während die Junglilien von Cheftrainer Patrick Kurt sich unter der Woche dem Trainingsbetrieb stellten, war der kommende Gegner der U17 am Mittwoch noch im Ligaspiel gegen den FC Ingolstadt unterwegs. Mit 5:0 gewannen die Hachinger, schoben sich auf Platz zwei des Klassements vor und tankten ordentlich Selbstvertrauen. Gleiches gilt allerdings auch für die U17, die nach dem 3:2-Sieg gegen Mainz 05 aktuell auf Rang sechs steht und mit einem Sieg bis auf drei Zähler an die SpVgg Unterhaching herankommen kann. Patrick Kurt lobt den Gegner: „Wir treffen auf ein echtes Spitzenteam. Die Verantwortlichen in Unterhaching leisten dort seit Jahren tolle Arbeit, was sich auch dieses Jahr bei deren U17 widerspiegelt.“ Gleichzeitig glaubt er an die Stärke der eigenen Mannschaft: „Wir haben insbesondere im letzten Spiel gegen den FSV Mainz 05 gezeigt, dass wir gegen jeden Gegner in der Liga mithalten können, wenn wir an unsere Leistungsgrenze gehen. Das ist gleichzeitig auch der Auftrag in Unterhaching. Wir wollen dort unbedingt etwas Zählbares mit nach Darmstadt bringen.“ Anstoß am Sonntag (03.) in Unterhaching ist um 11 Uhr.

U15-Junioren:
Eintracht Frankfurt – SV Darmstadt 98

Mit dem ersten Saisonsieg wurde es beim 1:1-Unentschieden gegen die TSG Hoffenheim leider nichts. Doch nachdem die U15 die letzte Viertelstunde in Unterzahl agieren und dann einige Minuten nach dem Platzverweis auch noch den Rückstand hinnehmen musste, war der Last-Minute-Punktgewinn gegen die TSG umso erfreulicher. Auf der gezeigten Leistung will die Mannschaft von Cheftrainer Jonas Keblowsky am Samstag bei der Frankfurter Eintracht aufbauen. Die Junglilien erwartet allerdings eine sehr schwere Partie, denn die Eintracht führt die C-Junioren Regionalliga aktuell mit einer makellosen Punktausbeute an. Anstoß am Riederwald ist um 11 Uhr.  

 

Soziales Engagement