Details

Rückblick auf das Wochenende der Junglilien

Junglilien

Am vergangenen Wochenende gab es Licht und Schatten für die NLZ-Teams der Lilien. Die U19 trennte sich in der Bundesliga torlos vom FC Ingolstadt. Die U17 gewann hingegen ihre Bundesligapartie bei den Stuttgarter Kickers mit 2:0 und sicherte sich drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten. Die U15 kam beim Tabellenschlusslicht der Regionalliga nicht über ein 1:1 hinaus und hat somit nur noch theoretische Chancen auf die Teilnahme an der Meisterrunde.

 

Foto: Mara Wolf

Die U14 unterlag beim Tabellenzweiten der U15-Hessenliga Hessen Kassel mit 0:5. Besser machte es die U13, die im Vergleich der Sonderspielrunde den SC Freiburg 9:3 schlug. Im zweiten Vergleich des Tages trennte man sich 3:3 vom SV Sandhausen. Die U12 trennte sich in der U13-Gruppenliga 1:1 bei Viktoria Griesheim. Die U11 verlor in der U13-Kreisliga gegen Tabellenführer SKG Bickenbach 0:6, während die U10 ihr Spitzenspiel in der U11-Kreisliga gegen den JFV Lohberg mit 8:1 gewann und auf Platz eins kletterte.

U19
SV Darmstadt 98 – FC Ingolstadt 0:0

Die Zuschauer sahen über weite Strecken ein ausgeglichenes A-Junioren-Bundesligaspiel. Die Lilien waren phasenweise optisch überlegen, Chancen gab es allerdings auf beiden Seiten. Letztlich konnten beide Teams ihre Gelegenheiten nicht verwerten. Daher stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden, welches die Lilien weiterhin den Abstand auf Ingolstadt wahren ließ. Die Junglilien belegen somit nach zehn Spieltagen Platz 10 und liegen somit im Mittelfeld der Tabelle.

U17
Stuttgarter Kickers – SV Darmstadt 98 0:2 (0:0)

Die U17 feierte einen wichtigen Sieg in der B-Junioren-Bundesliga. Die Junglilien starteten furios und lagen nach zehn Minuten bereits 2:0 in Führung. Samir Gegg verwandelte einen Freistoß direkt (6.) und Josef Elhajj traf im Anschluss an eine Ecke (10.). Die Junglilien ließen defensiv nichts anbrennen, verpassten es jedoch in der zweiten Halbzeit bei ihren Chancen mit dem 3:0 den Deckel auf das Spiel zu machen. Nichtsdestotrotz brachte die U17 den Sieg ungefährdet über die Zeit und springt dadurch auf Tabellenplatz 12.

U15
KSV Baunatal – SV Darmstadt 98 1:1 (0:1)

Die U15 ließ beim Tabellenschlusslicht den Sieg liegen. Vor der Pause bot man in Nordhessen keine gute Leistung, trotzdem war die 1:0-Pausenführung durch Christoforos Pakos (22.) verdient. Nach dem Wechsel steigerten sich die Junglilien und dominierten das Spiel. Doch auch diesmal konnten die Lilien ihre klaren Chancen nicht zu weiteren Toren ummünzen. So kam es, wie es im Fußball dann oft ist: Baunatal traf fünf Minuten vor Abpfiff mit dem ersten Torschuss zum Ausgleich. In der verbleibenden Zeit konnten die Junglilien nicht mehr zurückschlagen und ließen zwei Punkte in Nordhessen liegen.

U14
Hessen Kassel – SV Darmstadt 98 5:0 (1:0)

Die U14 verlor beim Tabellenzweiten der U15-Hessenliga verdient, aber zu hoch. Im ersten Abschnitt hielt der ersatzgeschwächte junge C-Juniorenjahrgang gegen Kassel gut mit, lag aber zur Pause durch ein frühes Tor mit 0:1 (3.) zurück. Nach dem Wechsel stemmten sich die Junglilien gegen die Niederlage, musste aber weitere Gegentore (39./52./54./69.) schlucken, die es am Ende zu einer klaren Sache machten.

 

Soziales Engagement