Details

Remis gegen Hansa: SVD sammelt weiteren Punkt

Ein weiterer Zähler wandert aufs Lilien-Konto: Mit 1:1 (1:0) trennt sich der SV 98 vom FC Hansa Rostock. Für die Hausherren traf vor 7500 Zuschauern Kempe (24.).

Foto: Stefan Holtzem

Die Lilien zeigten von Beginn an einen engagierten, leidenschaftlichen Auftritt. Direkt nach zwei Minuten segelte ein Eckball von Kempe auf das Hansa-Tor, wo Kolke gerade noch so an den Ball herankam. Kurz darauf setzten auch die Gäste das erste Ausrufezeichen: Bei einem Konter kam Meißner zum Abschluss, Schuhen reagierte stark und wehrte den Ball mit dem Fuß ab. Die Hausherren behielten den Fuß auf dem Gaspedal und kamen in Seydel (18.) zur nächsten Chance.

Kurz darauf zappelte dann auch der Ball im Netz: Kempe eroberte einen Ball tief in der gegnerischen Hälfte und behielt dann vor Kolke die Nerven – 1:0 (24.). Auch in der Folge ließ der SV 98 nicht nach, Holland verzog nach Seydels Kopfballverlängerung. Mehr veränderte sich am Pausenstand nicht. Darmstadt hatte über die erste Halbzeit hinweg die Spielkontrolle und ließ – mit Ausnahme von Meißners Chance nach vier Minuten – fast nichts zu.

Nach der Pause gehörte die erste Torannäherung erneut den Südhessen: Kempe verzog nach 55 Zeigerumdrehungen aus rund 18 Metern. Aus dem Nichts kamen die Gäste dann plötzlich zum Ausgleich: Nach einem Eckball verwertete Sikan aus kürzester Distanz zum 1:1 (65.). Die Partie gestaltete sich in der Folge offener - die Lilien zeigten sich aber weiter bemüht, das Pendel in ihre Richtung ausschlagen zu lassen. In der Schlussphase erhöhten die Südhessen zwar nochmals die Schlagzahl und kamen in der Nachspielzeit durch Patric Pfeiffer (90.+3) sogar ein letztes Mal gefährlich zum Abschluss. Doch der entscheidende Treffer, er wollte nicht glücken.

Soziales Engagement