Details

Lilien können Konto nicht weiter aufstocken

Profis

Nach zuletzt zwei Siegen muss der SV 98 in Düsseldorf ohne Punkte abreisen: Bei der Fortuna endete die Partie am 33. Spieltag mit 1:2 (0:2). Die Südhessen probierten vor allem im zweiten Durchgang alles, zu mehr als Kempes Anschlusstreffer reichte es jedoch nicht.

 

Foto: Stefan Holtzem

 Im Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf erwischten die Lilien einen ganz schlechten Start und liefen bereits nach 10 Minuten einem 0:2-Rückstand hinterher. Für die Gastgeber hatten Iyoha (3.) und Zimmermann getroffen (10.). Auch in den nächsten Minuten fanden die Lilien nur schwer in die Partie und kamen so erst nach einer Viertelstunde zur ersten Abschlussaktion: Nach einer Ecke von Tobias Kempe kam der Ball über Klaus Gjasula zu Luca Pfeiffer, doch dessen Abschluss wurde gerade noch geblockt (16.).

Mit zunehmender Spielzeit kämpften sich die Darmstädter in die Partie und sorgten dann nach etwas mehr als 20 Minuten auch für etwas mehr Gefahr: Zuerst verpassten gleich mehrere Spieler den Abschluss und der Ball trudelte gefahrlos durch den Strafraum (22.), dann lenkte Kastenmeier im Tor der Gastgeber einen Distanzschuss von Luca Pfeiffer gerade noch ab (24.). Insgesamt blieb die Fortuna aber die gefährlichere Mannschaft.

Vor der Pause erhöhten die 98er noch einmal den Druck und hätten so beinahe noch vor dem Halbzeitpfiff den Anschluss erzielt: Nach einer Hereingabe von Tim Skarke prallte der Ball von Kastenmeier zu Phillip Tietz, doch der war zu überrascht und schoss das Spielgerät über die Latte. So ging es dann nach einer gebrauchten ersten Hälfte mit dem 0:2 in die Kabinen.

 Für den zweiten Abschnitt hatten sich die Darmstädter offensichtlich viel vorgenommen. Sie starteten mit viel Schwung und hatten auch die erste dicke Chance: Nach einer feinen Kombination kam der eingewechselte Marvin Mehlem zum Abschluss und Kastenmeier tippte den Ball gerade noch über den Winkel (52.).

Nach einer Stunde belohnten die Lilien sich dann für den Aufwand: Nach einem sensationllen Pass von Mehlem holte Fortunas Keeper Luca Pfeiffer von den Beinen – Elfmeter für den SVD! Kempe trat an, blieb ganz cool und traf zum 1:2 (60.). Eine Minute später hatten die 98er dann sogar die Chance auf den Ausgleich, doch Kastenmeier wehrte den Schuss von Tietz ab (61.).

Vom lautstarken Gästeblock angefeuert bestimmten die Lilien jetzt über weite Strecken das Spielgeschehen.  

Zehn Minuten vor dem Abpfiff der Partie, die nächste gute Gelegenheit, doch Mathias Honsak verpasste eine Hereingabe von Luca Pfeiffer knapp (81.).

In den Schlussminuten warfen die Lilien alles nach vorne, doch leider wurde das Engagement am Ende nicht belohnt und die Darmstädter mussten sich knapp geschlagen geben.

Soziales Engagement