Details

Rückblick auf das Wochenende der Junglilien

Junglilien

Das vergangene Wochenende lief für die Teams der Junglilien unterschiedlich. Während die U19 sich trotz klarer Überlegenheit mit einem 0:0 gegen Astoria Walldorf in der U19-Bundesliga begnügen musste, unterlag die U17 in der Bundesliga Jahn Regensburg mit 0:3, was auch hier den Spielverlauf nicht widerspiegelte.

Foto: Kati Stiebing

Die U16 überzeugte bei ihrem letzten Testspiel vor dem Saisonstart kommende Woche und gewann 4:0 bei den Stuttgarter Kickers. Die U15 hatte nochmal zwei Testspiele vor dem Ligastart kommendes Wochenende. Hier unterlag man einerseits bei der Spvgg Greuther Fürth mit 0:2, gewann aber den letzten Test der Vorbereitung gegen Viktoria Aschaffenburg mit 2:1. Die U14 war erfolgreich und gewann 5:4 bei Fortuna Düsseldorf. Die U13 belegte beim stark besetzten Turnier in Mannheim den 7. Platz, nachdem man sich in der Finalrunde gegen den Karlsruher SC 1:0 durchsetzen konnte und gegen den SV Sandhausen und den Hamburger SV 0:0 spielte. Die U12 gewann ihrerseits das Blitzturnier, bei dem man gegen die U13 des FC Speyer 2:0 und 1:0 sowie gegen Astoria Walldorf 1:1 und 1:0 spielte. Die Partien der U11 wurden kurzfristig von den Gegnern abgesagt. Die U10 hatte mit ihrem Gegner mehr Glück. Die U11 der JSK Rodgau trat an und unsere U10 siegte mit 10:2.

U19:
SV Darmstadt 98 – Astoria Walldorf 0:0

Die U19 musste sich am Ende in ihrem Bundesligaspiel mit einem 0:0 begnügen. Die Gäste aus Walldorf agierten defensiv, die Junglilien waren über die gesamte Spielzeit dominierend und erspielten sich eine Vielzahl an Torchancen, darunter einige Hundertprozentige. Allerdings gelang es den Lilien an diesem Nachmittag nicht, diese Möglichkeiten in Tore umzumünzen. So blieb es spannend, da auch Walldorf hin und wieder versuchte, nach vorne Nadelstiche zu setzen. Unter dem Strich gelang es keinem Team, einen Treffer zu erzielen, was nach dem Spielverlauf aus Sicht der Lilien einen ärgerlichen Punktverlust bedeutete.

U17:
SV Darmstadt 98 – Jahn Regensburg 0:3 (0:1)

Einen gebrauchten Sonntagvormittag erwischten die U17-Junioren. Zwar bestimmte man vom Anpfiff weg das Spiel, nutzte aber die sich bietenden Chancen in der Anfangsphase nicht. So kam es, wie es in solchen Spielen oft läuft, das Tor erzielte der Gegner. Mit dem ersten Erscheinen im Lilienstrafraum nutzten die Gäste, dass die Lilien in mehreren versuchen, den Ball nicht klären konnten und schoben aus elf Metern ein (16.). Die Junglilien versuchten in der Folge, auf den Ausgleich zu drängen, vergaben aber weiterhin in aussichtsreichen Positionen. Es passte zum Spiel, dass die Lilien zudem kurz vor der Halbzeit einen Foulelfmeter verschossen. Die Gäste bekamen mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr Sicherheit und kamen vor allem nach der Pause zu gefährlichen Kontersituationen. Während die Junglilien weiter anrannten, zeigte sich der Jahn effektiv und nutzte diese Situationen, um das Spiel endgültig zu entscheiden (71./83.).

 

 

 

Soziales Engagement