Details

Rückblick auf das Wochenende der Junglilien

Junglilien

Für die Junglilien verlief das vergangene Wochenende unterschiedlich. Die U19 unterlag beim VfB Stuttgart mit 1:3, während die U17 ihr Auswärtsspiel bei Greuther Fürth mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Das Team der U16 verlor ihr Hessenliga-Auftaktspiel bei der U16 der Frankfurter Eintracht. Einen sehr positiven Auftakt in die Hessenliga-Saison konnten unsere U15-Junglilien verzeichnen, die ihr Heimspiel gegen Barockstadt Fulda-Lehnerz mit einem klaren 8:0 gewinnen konnte.

Foto: Kati Stiebing

Unsere U14 kann auf ein erfolgreiches Wochenende eine Woche vor dem Saisonstart zurückblicken. Das Testspiel bei der U15 des JFV Seligenstadt wurde mit 5:2 gewonnen. Auch beim Leistungsvergleich in Eberbach einen Tag später konnten zwei Siege eingefahren werde – 2:0 gegen VfR Heilbronn U15 und 5:0 gegen die SG Eberbach U15. Die U13 konnte am Samstag beim Blitzturnier in Hainburg in der 1. und 2. Spielrunde jeweils gegen den Karlsruher SC gewinnen, verlor jedoch auch zweimal gegen die Eintracht aus Frankfurt. Den Leistungsvergleich bei der TSG Wieseck konnte einen Tag später ungeschlagen gewonnen werden, hier wurde unter anderem die TSG Hoffenheim mit 1:0 und der FSV Mainz 05 mit 2:1 besiegt.

Beim Smiley-Cup in Freiberg erreichten die U12-Junglilien einen starken zweiten Platz. Das Finale gegen Hoffenheim wurde knapp mit 0:1 verloren. Auf dem Weg ins Finale wurde unter anderem Waldhof Mannheim mit 5:0 geschlagen. Die U11 nahm an dem sehr stark besetzten King’s Cup in Neu-Isenburg teil und belegte den 9. Platz. Hier traf man auf interessante Teilnehmer wie Wehen Wiesbaden, Kickers Offenbach, Paderborn, Eintracht Frankfurt und Juventus Turin.

U19:
VfB Stuttgart - SV Darmstadt 98 3:1 (3:1)

Aufgrund einer schwachen Phase in der ersten Halbzeit war für die Elf von Trainer Daniel Petrowsky beim Nachwuchs des VfB Stuttgart am zurückliegenden Wochenende nichts zu holen. Bereits früh in der Partie gingen die Junglilien in Rückstand (4.), konnten jedoch in der 18. Spielminute den 1:1-Ausgleich durch Adriano Toch erzielen. Ein Doppelschlag in der 21. und 27. Minute brachte jedoch den VfB wieder auf die Siegerstraße. Im weiteren Verlauf zeigte unsere U19 eine souveräne Leistung, schaffte es jedoch aufgrund der ersten Halbzeit nichts Zählbares nach Darmstadt mitzunehmen.

Aus den ersten vier Partien stehen für unsere U19 vier Punkte zu Buche. Das nächste Spiel in der Bundesliga steht erst am 1. Oktober an, wo der Nachwuchs des 1. FC Nürnberg in Roßdorf empfangen wird.

U17:
SpVgg Greuther Fürth – SV Darmstadt 98 0:3 (0:1)

Nach zwei Niederlagen an den vergangenen zwei Spieltagen gegen Regensburg und Eintracht Frankfurt konnte die Elf von Trainer Patrick Kurt den zweiten Saisondreier sammeln. Gegen die SpVgg Greuther Fürth zeigten die U17-Junglilien eine überzeugende Leistung und gewannen das Spiel mit 3:0. Bis zur 43. Spielminute sollte es dauern, ehe Elias Crößmann (43.) kurz vor dem Halbzeitpfiff das den Weg auf die Siegerstraße mit seinem Treffer zur 1:0-Führung ebnete. Nach der Halbzeitpause setzten die Junglilien ihre gute Leistung fort und drängten darauf, das Ergebnis zu erhöhen. In der 67. Minute stellte Luis Klappich auf 2:0, bevor Mateo Zelic (83.) den Schlussstrich mit seinem Tor zum 3:0-Endstand setzte.

Auf die Jagd nach weiteren Punkten in der Bundesliga gehen unsere U17-Junglilien erst am übernächsten Samstag beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart – das kommende Wochenende ist für die U17 spielfrei.

U16:
Eintracht Frankfurt – SV Darmstadt 98 2:1 (2:0)

Trotz einer guten Leistung fuhr unsere U16 mit einer Niederlage vom Derby bei der Frankfurter Eintracht nach Hause. Nach einem guten und mutigen Beginn in die Partie ging die Eintracht mit einem Doppelschlag durch Treffer in der 11. und 14. Spielminute in Führung. Danach brauchte die Elf von Trainer Kiriakos Topousidis kurze Zeit, sich wieder zu fangen, ehe sie sich Torchancen für den Anschlusstreffer erspielte, dies jedoch zunächst ohne Erfolg.

Nach der Pause konnten die Junglilien schnell den Treffer zum 1:2 durch Elias Klaus (44.) erzielen und drängten im Anschluss auf den Ausgleich, ließen jedoch weitere Möglichkeiten liegen. Insgesamt war es ein guter und mutiger Start in die U17-Hessenliga-Saison, die nächste Möglichkeit für die ersten Punkte wartet am Sonntag beim Heimspiel gegen die U17 vom 1. FC Erlensee.

U15:
SV Darmstadt 98 – SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 8:0 (4:0)

Mit einem deutlichen 8:0-Sieg legten die U15-Junglilien von Trainer Eric Ledwina einen perfekten Saisonstart in der Hessenliga hin. Bereits früh brachte Maxi Roth (7.) sein Team auf die Siegerstraße, ehe Ben Warnecke mit einem Doppelpack nachlegte (15., 18.). Mit seinem Treffer zum 4:0 markierte Adnan Dzafic (32.) das Halbzeitergebnis.

Auch nach der Pause ließen die Junglilien nicht nach und machten nahtlos weiter. Mit drei weiteren Treffern (45., 49., 62.) schnürte Ben Warnecke einen Fünferpack, bevor Maxi Roth in der 64. Spielminute zum 8:0 traf und damit das Endergebnis einstellte. Für unsere U15 geht es am Samstag weiter mit dem zweiten Hessenliga-Spieltag, diesmal ist man zu Gast beim 1. FC Erlensee.

Soziales Engagement