Details

Fan-Infos zum Auswärtsspiel in K'Lautern

Fans

Auswärts im Fritz-Walter-Stadion! Alle relevanten Infos zur Zweitliga-Partie der Lilien beim 1. FC Kaiserslautern (11.9./13.30 Uhr) findet Ihr in diesem Artikel.

Foto: Stefan Holtzem

ANREISE

Pkw, Neunsitzer, Busse:
Für PKW, 9-Sitzer oder Busse der Lilienfans ist der Parkplatz „Messeplatz“ vorgesehen (Adresse für das Navigationsgerät: Entersweilerstraße 1, 67657 Kaiserslautern – ca. 100 Meter hinter der Zieladresse liegt der Messeplatz auf der rechten Seite). Sowohl bei der Anreise über die A6 als auch A63 ist die Ausfahrt „Kaiserslautern Centrum“ zu empfehlen. Weiter folgt ihr der Mainzer Straße, biegt links in die Donnersbergstraße und folgt dieser ca. 1,5 km, bevor ihr rechts in die Barbarossastraße abbiegt. Der Parkplatz „Messeplatz“ liegt zu Eurer rechten Seite. Von dort ist der Gastfanbereich des Fritz-Walter-Stadions fußläufig in ca. zwei Kilometern zu erreichen. Aufgrund der Lage des Stadions in einem Wohngebiet stehen im direkten Stadionumfeld keine Parkplätze zur Verfügung!

Anreise mit der Bahn:
Vom Hauptbahnhof Kaiserslautern ist der Gastfanbereich fußläufig in ca. einem Kilometer zu erreichen. Verlasst den Hauptbahnhof bei Anreise mit dem Zug am Südausgang, folgt der Zollamtstraße nach links und biegt am Kreisel in die Malzstraße ein. Folgt dieser bis direkt zum Gastfaneingang (Werner-Liebrich-Tor). Die Eintrittskarte berechtigt am Veranstaltungstag bis zum darauffolgenden Tag 3.00 Uhr zur Fahrt in allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN).

WICHTIG: Vom Hauptbahnhof und vom Messeplatz aus gibt es keinen Shuttleservice. Ein Park+Ride-Service verkehrt zum Parkplatz KL-Ost/Schweinsdell bis ans Stadion, dieser kann auch von Gästefans genutzt werden.

STADION

Eintrittskarten & Stadionöffnung:
Das Stadion öffnet 2 Stunden vor Spielbeginn und schließt 1,5 Stunden nach Spielende. Zeitraum: 11.30 Uhr bis 16.45 Uhr. Die Gästetageskasse ist ab 3 Stunden vor Spielbeginn geöffnet, jedoch steht nur noch ein sehr eingeschränktes Kontingent für Gästefans zur Verfügung.

Für Euch sind Plätze auf der Osttribüne reserviert. Zugang zum Stadion mit Tickets für die Blöcke 17 und 18 ist ausschließlich über den Einlass Werner-Liebrich-Tor möglich. Ein Zutritt zu anderen Tribünen ist aus dem Gastfanbereich nicht möglich, der Stadionumlauf entsprechend geschlossen.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Aufenthalt von Gästefans im Bereich der Westtribüne nicht gestattet ist und der Zutritt in diesen Bereich des Stadions verweigert werden kann. Auch kann bei Sicherheitsrisiken der Zutritt von offensichtlich als Gästefan erkennbaren Personen in andere Blöcke außerhalb des Gastfanbereichs untersagt werden (siehe Stadionordnung).

Aufbewahrung von Gegenständen:
An den Stadioneingängen stehen Asservatenkammern mit begrenzten Kapazitäten zur Aufbewahrung von Taschen oder anderen Gegenständen zur Verfügung. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten bittet der FCK dennoch darum, diese zu Hause bzw. im Bus oder Pkw zu lassen. Der Zutritt mit Rucksäcken oder anderen sperrigen Gegenständen ist nicht möglich! Es gelten die üblichen Regelungen gemäß unserer Stadionordnung. Bauchtaschen, Brusttaschen, Gürteltaschen und Handtaschen dürfen nach vorheriger Kontrolle mitgenommen werden.

Spieltags-Hotline:
Es besteht die Möglichkeit vor, während und nach dem Spiel telefonisch rassistische und diskriminierende Vorkommnisse zu melden. Hierzu hat der FCK seit der Saison 2019/2020 eine separate Spieltags-Hotline eingerichtet: 0631 – 3188 2020.

FCK-Museum:
Ab Stadionöffnung bis eine halbe Stunde vor dem Anpfiff hat an Spieltagen das FCK-Museum geöffnet. Der Eingang zu diesem befindet sich im Aufgang Block 18, 1. Obergeschoss, also genau hinter dem Gastfanbereich. Alle interessierten Lilienfans sind herzlich willkommen. Bei Spielen, welche aus Sicherheitssicht mit einem erhöhten Risiko eingestuft sind, bleibt das Museum geschlossen.

Fanutensilien:
Folgende Fanutensilien sind im Gastfanbereich genehmigt:

  • Kleine Schwenkfahnen und Doppelhalter (Stangen aus Plastik/PVC-Leerrohr, einsehbar, max. Durchmesser 3cm)
  • Bis zu 6 große Schwenkfahnen über 2,00 m mit Teleskopstange oder Plastikrohren
  • Trommeln, einseitig geöffnet und einsehbar (keine großen Pauken!) mit je zwei Stöcken
  • 2 Megafone (Vorsänger-Podest in Block 17.1 vorhanden)

Das Anbringen von Zaunfahnen für Lilienfans ist vor den Blöcken 17 und 18 sowie am Trennzaun zwischen Block 17 und 18 möglich. Die Fahnen dürfen mit in den Block genommen werden. Beim Überhängen der Fluchttore ist darauf zu achten, dass diese nicht in ihrer Funktion beeinträchtigt werden und jederzeit zu öffnen sind. Unter der Werbebande vor Block 18 stehen ca. 20 m Platz für Zaunfahnen zur Verfügung. Die Werbebanden müssen grundsätzlich freigehalten werden.

Allgemeine Infos:
Kameras:
 Die Mitnahme von kleinen Digitalkameras für den privaten Gebrauch ist grundsätzlich erlaubt. Die Mitnahme von Videokameras (auch GoPro Kameras) sowie professionellen Ausrüstungen (Spiegelreflex-Kameras, Wechselobjektive, etc.) ist verboten.

Regenschirme, Rucksäcke und Gürteltaschen: Regenschirme jeglicher Art, sowie Rucksäcke dürfen nicht mit ins Stadion genommen und müssen am Eingang abgegeben werden, wobei hier nur stark begrenzte Kapazität zur Verfügung steht und sich die Ausgabe nach dem Spiel verzögern kann. Es wird daher empfohlen, Regenschirme und Taschen direkt im Bus oder PKW zu lassen. Für Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

Gürteltaschen sind nach Durchsicht erlaubt.

Bezahlung im Stadion: An allen Kiosken im Fritz-Walter-Stadion kann ausschließlich bargeldlos (mit allen gängigen bargeldlosen Bezahlarten wie EC-Karte, Kreditkarte, Apple- oder Googlepay, etc.) bezahlt werden.

Promillegrenze: Eine festgelegte Promillegrenze, ab welcher der Zutritt ins Fritz-Walter-Stadion verwehrt wird, existiert nicht. Fans, die am Eingang Ausfallerscheinungen zeigen, kann der Zutritt verwehrt werden.
Videoüberwachung: Das gesamte Stadiongelände (auch Parkplatz und Gastfaneingang Ost) ist videoüberwacht.

Informationen für Rollstuhlfahrer:
Die Plätze für Gäste-Rollstuhlfahrer befinden sich ausschließlich vor der Südtribüne. Hier besteht freie Platzwahl. Zugang erfolgt über das Zufahrtstor neben dem Horst-Eckel-Tor (Eingang Westtribüne). Zum Parken am Stadion (P-Süd 1) wird grundsätzlich ein vom FCK ausgestellter Parkschein benötigt. Der Behindertenparkausweis hat ohne den vom FCK ausgestellten Parkschein keine Gültigkeit.

Informationen für sehbehinderte Fans:
Auch sehbehinderte und blinde Fußballfans haben die Möglichkeit die Spiele ihrer Mannschaft live im Fritz-Walter-Stadion zu erleben. Über ein Funkkopfhörersystem wird das gesamte Spiel von zwei Moderatoren kommentiert. Auf der Südtribüne stehen bis zu 20 Plätze zur Verfügung. Aufgrund der begrenzten Kapazität werden auswärtige Fans gebeten, sich im Vorfeld der Begegnung nach freien Plätzen zu erkundigen.

Ansprechpartner für Fans mit Handicap:
Fragen zu Parkscheinen und Tickets können gerne per Mail (kartenservice@fck.de) oder telefonisch (0631 - 31 88 0) an den 1. FC Kaiserlautern gestellt werden.

Für allgemeine Fragen im Vorfeld und am Spieltag steht der FCK-Behinderten-Fanbeauftragte Erich Huber als Ansprechpartner telefonisch 0152- 22 30 73 00 oder per Mail erich.huber@fck.de zur Verfügung.

Soziales Engagement