Details

Lilien siegen weiter! Dritter Erfolg hintereinander

Profis

Fortuna-Fluch gebrochen, Serie fortgesetzt! Mit 1:0 (0:0) ringt der SV Darmstadt 98 die Gäste aus Düsseldorf nieder. Der Treffer von Pfeiffer (73.) war der Dosenöffner in einer umkämpften Partie. Damit krallen sich die Südhessen zum dritten Mal in Folge die maximale Ausbeute und sind somit seit nun zehn Liga-Spielen ungeschlagen.

Foto: Stefan Holtzem

Zwischen Darmstadt 98 und Fortuna Düsseldorf begannen beide Teams ziemlich schwungvoll. Hatten die Lilien in den ersten Minuten noch etwas mehr Vorteile in den Aktionen, kamen die Gäste nach fünf Minuten aber ebenso in die Partie und so präsentierte sich diese recht ausgeglichen.

Zwölf Minuten waren gespielt, als Marvin Mehlem eine Hereingabe von Patric Pfeiffer nach Freistoß von Tobias Kempe über die Linie drückte. Nur: Der Treffer zählte nicht, da Vorbereiter Pfeiffer wohl knapp im Abseits stand. Kurz darauf parierte Marcel Schuhen stark gegen Appelkamp, doch auch dieser Treffer hätte aufgrund einer klaren Abseitsstellung keine Anerkennung gefunden (19.).

In der Anfangsphase hatte die Fortuna noch ein Chancenplus, doch mit zunehmender Spielzeit übernahm der SV98 die Kontrolle über die Partie, jedoch ohne sich dabei gefährliche Aktionen zu erspielen.

Auch bis zur Halbzeitpause spielten beide Mannschaften weiter sehr diszipliniert, sodass es torlos in die Kabinen ging.

Nach dem Wechsel zeigten die Gäste zunächst die zielstrebigeren Offensivaktionen und so kam Karbownik kurze Zeit nach dem Wiederanpfiffin guter Position zum Abschluss, doch er traf den Ball nicht voll (49.).

Nach der kurzen Düsseldorfer Drangphase kamen die Lilien aber auch wieder besser in die Partie und meldeten sich jetzt auch immer wieder am Strafraum der Gäste an, jedoch noch ohne die letzte Präzision. Insgesamt das Spiel jetzt aber wie schon im ersten Abschnitt ziemlich ausgeglichen, ohne die ganz großen Abschlusschancen auf beiden Seiten.

Erst 20 Minuten vor dem Ende wurde es das erste Mal richtig gefährlich vor einem Tor! Nach einer Hereingabe von Pfeiffer kam Mehlem am kurzen Pfosten zum Abschluss und Kastenmeier konnte den Ball gerade noch abwehren. Die darauffolgende Ecke brachte dann aber die Führung für den SVD: Fabian Holland brachte den Ball in die Mitte und Pfeiffer köpfte den Ball genau neben den Pfosten (73.).

Es sollte der einzige Treffer des Tages bleiben und so krönten die Lilien eine starke Leistung mit dem nächsten Dreier.

Soziales Engagement