Details

Rückblick aufs Junglilien-Wochenende

Junglilien

Für unsere U19 stand ein spielfreies Wochenende auf dem Programm, während unsere U17 ein Testspiel gegen Viktoria Köln bestritt. Die U16 trat als Derby-Gastgeber gegen Kickers Offenbach an und die U15 bekam es im Spitzenspiel mit der TSG Wieseck zu tun. Alle weiteren Mannschaften traten bei Turnieren und Testspielen an.

Foto: Kati Stiebing

Nachdem das Ligaspiel unserer U14 in der U15-Verbandsliga am Samstag aufgrund von Spielermangel beim Gegner RW Frankfurt abgesagt wurde, traten die Jungs am Sonntag gegen den Karlsruher SC an. In einem torreichen Spiel trennten sich die Mannschaften mit einem 4:4. Nach einer spektakulären 1. Halbzeit führten die Junglilien mit 3:2, welches die Karlsruher in der 2. Halbzeit noch in ein 4:4 drehen konnten. Die U13 trat zu einem interessanten Turnier in Achern an. Dort traf man in der Gruppe auf den VFB Stuttgart, Racing Straßburg und die Gastgebermannschaft Acherner JFV. Nach einer starken Gruppenphase konnte man sich im Finale gegen Grasshoppers Zürich mit 1:0 durchsetzen und feierte somit den Turniersieg. Während unsere U12 spielfrei war trat unsere U11 zu einem hochkarätig besetzten Turnier in Duisburg an. In der Vorrunde konnte man sich erfolgreich durchsetzen und sich somit für die Championsrunde am zweiten Tag qualifizieren, indem man unter anderem Fenerbahçe Istanbul 3:1 schlug. In der Championsrunde erwischten unsere Jungs einen Sahne-Tag und konnten sich durch Siege gegen Fortuna Düsseldorf, Eintracht Frankfurt und Schalke 04 den Turniersieg mit einer ganz starken Leistung sichern. Auch unsere U10 trat zu einem Turnier an in welchem man großteils gegen Gegner antreten musste, welche mit der U11 angereist waren. Nach einem ordentlichen Auftritt mit einem 6:0 gegen Fortuna Köln und einigen knappen Niederlagen belegte man am Ende den 7. Platz.

U17:
SV Darmstadt 98 – FC Viktoria Köln 3:0 (2:0)

In einem interessanten Testspiel traf unsere U17 auf Viktoria Köln. In einer starken ersten Halbzeit konnten unsere Junglilien mit 2:0 in Führung gehen. Die Tore für den SV 98 erzielten Luis Klappich (20.) und Antonio Cacic (36.). Nach dem Wechsel konnten unsere Jungs den Vorsprung erfolgreich verwalten und setzten in der letzten Minute das 3:0 durch Luis Klappich oben drauf. Insgesamt ein gelungener Test, in dem die Mannschaft einen guten Fußball zeigte und letztlich auch in der Höhe verdient gewann.

U16:
SV Darmstadt 98 – Kickers Offenbach U17 1:2 (0:2)

Die U16 erwischte in der U17-Hessenliga den denkbar schlechtesten Start, den man haben kann. In der 5. Minute bekamen unsere Gäste aus Offenbach einen Strafstoß zugesprochen, welchen sie zum 1:0 nutzten. Keine fünf Minuten später kam es noch dicker für die Junglilien, die nach Notbremse mit einer Roten Karte leben mussten. Nichtsdestotrotz kämpften die Junglilien gegen die Niederlage an, dennoch konnten die Kickers kurz vor der Halbzeit auf 2:0 stellen. Die zweite Halbzeit begann ähnlich schlecht wie die erste. Keine drei Minuten nach Wiederanpfiff kam es zu einem weiteren Platzverweis gegen unsere Junglilien. Trotz zwei Mann weniger auf dem Platz konnte man das Ergebnis lange halten und in der 74. Minute sogar auf 1:2 durch Nikolas Caban verkürzen. Zu mehr reichte es leider nicht mehr, sodass man trotz guter Moral ohne Punkte vom Platz gehen muste.

U15:
SV Darmstadt 98 – TSG Wieseck 2:2 (0:1)

Im Spitzenspiel der U15-Junioren Hessenliga trafen die Junglilien auf die TSG Wieseck. In diesem Duell erwischten die Gäste den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung. Dies war auch der Pausenstand der Partie. Nach der Pause konnten die Wiesecker in der 43. Minute das 2:0 nachlegen. Wer dachte, die Partie sei entschieden, lag falsch, denn unsere Jungs zeigten Moral und konnten folgerichtig in der 57. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Die Jungs blieben am Drücker und konnten direkt sechs Minuten später auf 2:2 stellen. Für mehr reichte es leider nicht mehr, sodass man sich mit einem 2:2 zufriedengeben musste. Damit bleiben unsere Jungs weiterhin ungeschlagen und bleiben mit einem Spiel weniger auf dem zweiten Tabellenplatz.

Soziales Engagement