Details

Danke an das Ehrenamt

Allgemeines

"Danke ans Ehrenamt", unter diesem Motto stehen der aktuelle und der kommende Spieltag im Deutschen Profifußball in Zusammenarbeit mit DFB und DFL. Bei den Lilien ist dieses Motto an 365 Tagen im Jahr fest im Vereinsleben verankert und ein wichtiger Teil der DNA. Auch im Leitbild des SV 98 sind Fan- und Basisnähe sowie die Bewahrung der gesellschaftlichen Verankerung innerhalb des Vereinslebens festgeschrieben.

"Ein Vereinsleben in dieser Form wäre ohne unsere zahlreichen Ehrenamtler nicht möglich", verdeutlichte Präsident Rüdiger Fritsch auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Montag (31.10.). Trotz der Professionalisierung innerhalb des Vereins in der jüngeren Vergangenheit gäbe es weiterhin zahlreiche Bereiche, die tagtäglich und an den Spieltagen über das Ehrenamt abgedeckt werden. Beispielhaft hierfür stehen die Mitgliederverwaltung, große Teile des Lilienkurier-Teams, zahlreiche Bereiche der Spieltagsorganisation oder auch der Ältestenrat.

Um den rund 200 Ehrenamtlern aus 54 Bereichen für ihr Wirken zu danken, veranstaltete der SV 98 auch in diesem Jahr im Juni den traditionellen Ehrenamtsabend. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Ihr unheimlich viel Zeit und Energie für unseren Sportverein aufbringt. Mit Euch ist das Vereinsleben einfach ein Vereinsleben", hatte Fritsch damals erklärt und damit auch die zahlreichen Amateurabteilungen des Gesamtvereins aufgegriffen, die nahezu vollständig in ehrenamtlicher Leitung und Verantwortung liegen. "Der Breitensport ist ein fester Bestandteil unseres SV 98“, so Wolfgang Arnold, der als Präsidiumsmitglied für den Bereich Amateurabteilungen verantwortlich ist: „Wir können nicht oft genug Danke für Eure Arbeit und Euer Herzblut sagen."

Diesen Sätzen können wir uns als Gesamtverein nur anschließen. Heute, am Ehrenamtsspieltag. Aber genauso an allen anderen Tagen.

Soziales Engagement