Details

"Gemeinsam das Bölle zum Beben bringen"

Ein ausführlicher Part zum Personal, dazu ein Appell an die Lilien-Fans und ein Blick auf den kommenden Gegner: Torsten Lieberknecht stand am Freitagnachmittag (11.11.) auf der Pressekonferenz am Böllenfalltor den Journalisten als Gesprächspartner vor dem Heimspiel des SV 98 gegen Greuther Fürth (13.11./13.30 Uhr) zur Verfügung. sv98.de hat die wichtigsten Aussagen des Darmstädter Cheftrainers zusammengefasst.

Foto: SV 98

… zum Personal:

Marcel Schuhen unterzieht sich heute noch einer MRT-Untersuchung. Es könnte sein, dass es die Verletzung am Oberschenkel ist, mit der er schon in der vergangenen Saison zu tun hatte. Christoph Zimmermann kränkelt und hat einen leichten grippalen Infekt. Bei Jannik Müller ist es schwer abzusehen, ob es am Sonntag bei ihm klappt. Gestern waren seine Schmerzen sehr groß, heute Morgen schon nicht mehr so sehr. Ansonsten haben wir viele andere Blessuren bei fast allen in der Mannschaft. Von Oberschenkel- bis Fußprellungen haben wir gefühlt alles aus dem gestrigen Spiel mitgenommen. Stand jetzt kann ich noch nicht sagen, wer für Sonntag zur Verfügung steht und wer nicht. Alexander Brunst hat gestern – genauso wie Keanan Bennetts – sein Debüt für die Lilien gegeben. Wichtig war für ihn und für uns, dass er gerade in den Schlussmomenten der Partie eine hohe Sicherheit ausgestrahlt hat. Wir wissen damit, dass Alex bereit ist, falls es bei Schuhen nicht gehen sollte.

… zum kommenden Gegner:

Mit Greuther Fürth erwartet uns ein Erstliga-Absteiger, der sich in den letzten Wochen gut stabilisiert hat. Sie haben die letzten drei Spiele gewonnen und dabei kein Gegentor bekommen. Zudem haben sie zwei richtig gute Stürmer vorne drin. Daher wird es für uns am Sonntag eine große Herausforderung – auch aufgrund der nur kurzen Regenerationszeit.

… zum Hinrundenabschluss vor heimischer Kulisse:

Mein Appell an die Fans: Lasst uns am Sonntag gemeinsam das Bölle zum Beben bringen. Wir brauchen viel Energie und den gewissen Push von außen, um die Extrameter gehen zu können. Gemeinsam wollen wir das letzte Spiel der Hinrunde gewinnen. Dafür werden wir alles tun. Schon jetzt haben wir eine fantastische Hinrunde gespielt, doch wir haben noch ein Spiel. Dementsprechend denken wir nicht ans Feiern, sondern wollen erneut drei Punkte einfahren. Und um am Sonntag als Sieger vom Platz zu gehen, wird es enorm wichtig sein, dass die Symbiose zwischen Mannschaft und Fans sehr stark ist.

Pressekonferenz vor #SVDSGF

Soziales Engagement