Details

Rückblick auf das Wochenende der Junglilien

Junglilien

Unsere U19 konnte am vergangenen Wochenende einen verdienten 2:0 Sieg gegen den 1. FC Heidenheim einfahren. Die U17 reiste zum Auswärtsspiel nach Unterhaching und musste sich mit einem Remis zufriedengeben.

Foto: Mara Wolf

Aufgrund des spielfreien Wochenendes unserer U16 in der U17-Hessenliga, bestritten unsere Junglilien ein Testspiel gegen die Kickers aus Offenbach. Das Spiel endete mit 1:1.

Am Samstag konnte sich unsere U14 in der U15-Verbandsliga-Süd gegen Blau-Gelb Frankfurt behaupten und gewann das Auswärtsspiel mit 3:2. Da aber auch der Spitzenreiter aus Rodgau ebenfalls gewinnen konnte, stehen unsere Junglilien weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz mit 21 Punkten, allerdings mit einem Spiel weniger.

Für unsere U13 stand am Samstag die Sonderspielrunde an. In dieser konnten unsere Junglilien gegen Wehen Wiesbaden in der Summe 4:0 gewinnen, mussten sich aber ebenfalls in Summe 1:2 gegen Kickers Offenbach geschlagen geben. Am Tag darauf ging es zu einem Blitzturnier nach Würzburg. Das Spiel gegen eine gemischte U15/U14 des Würzburger FV konnten unsere Junglilien mit 1:0 für sich entscheiden und außerdem schlug man die SpVgg Greuther Fürth mit 3:1.

Die U12 startete ebenfalls mit der Sonderspielrunde am vergangenen Wochenende. Hierbei ging der Vergleich gegen Eintracht Frankfurt verloren, jedoch konnte man einen Sieg gegen den 1.FC Kaiserslautern feiern. Am Folgetag stand auch schon wieder der normale Ligabetrieb für unsere Junglilien in der U13-Gruppenliga an. Hier konnte ein Kantersieg im Heimspiel gegen die JSG Sandbach/Hainstadt gefeiert werden.

Unsere U11 verlor im Auswärtsspiel in der U13-Kreisliga 1:4 gegen Germania Eberstadt.

Die U10, die bisher alle ihre Ligaspiele gewonnen hatte, konnte auch am vergangenen Wochenende dies Siegesserie weiter ausbauen. Mit einem 2:0-Sieg in der U11-Kreisliga gegen den SV Weiterstadt steht unsere U10 weiterhin verlustpunktfrei auf Platz 2.

Weniger gut ging das Testspiel bei Waldhof Mannheim aus. In diesem musste man sich 4:6 geschlagen geben.

U19-Junioren:
SV Darmstadt 98 – 1. FC Heidenheim 2:0 (0:0)

Am Wochenende traf die U19 auf Heidenheim. Vor dem Spiel ging nicht nur Trainer Daniel Petrowsky von einem Spiel auf Augenhöhe aus, sondern auch die Tabelle ließ dies vermuten. Beide Teams hatten bereits 12 Punkte erreicht.

Die Gäste aus Heidenheim starteten gut in die Partie, jedoch waren auch die Junglilien voll im Spiel, sodass der Gleichstand zur Halbzeit für beide Seiten in Ordnung ging.

In der zweiten Halbzeit riss unsere U19 das Ruder an sich und bestimmte fortan die sehr körperliche Partie. In der 69. Minute war es dann soweit, als Mike Borger nach einer Ecke das 1:0 für unsere Junglilien erzielen konnte.  Der kurz zuvor eingewechselte Luca Kaiser konnte nach einem sehenswerten Pass in die Tiefe von Nico Baier dann zum 2:0-Endstand treffen (76.). Damit springt unsere U19 auf den vierten Tabellenplatz.

U17-Junioren:
SpVgg Unterhaching – SV Darmstadt 98 2:2 (2:2)

Unsere U17 trennte sich am Wochenende bei der SpVgg Unterhaching 2:2. Die Gastgeber erwischten einen guten Start und konnten bereits in der 18 Minute durch einen Elfmeter 1:0 in Führung gehen.

Davon ließen sich unsere Junglilien nicht beeindrucken und erzielten in der 31. Minute das 1:1 durch Othmane Elidrissi Errahhali. Keine vier Minuten später erzielte Mateo Zelic das verdiente 2:1 für die U17. Doch das sollte es vor der Pause noch nicht gewesen sein. In der letzten Minute vor Abpfiff konnten die Unterhachinger durch einen Fernschuss das 2:2 erzielen.

Nach der Pause erspielten sich die Junglilien einige sehr gute Einschussmöglichkeiten, konnten aber keine zum Sieg nutzen. Somit musste sich die U17 mit einem 2:2 zufriedengeben.

Soziales Engagement