Details

SV 98 siegt gegen Cluj

Profis

Erfolgreicher Abschlusstest im Trainingslager: Gegen den rumänischen Topklub CFR Cluj gewannen die Lilien mit 1:0 (0:0). Ronstadt traf für den SV 98 mit einem wunderschönen Distanzschuss (71.)

Foto: SV 98

Torsten Lieberknecht: "Es war ein unangenehmer Gegner, aber wir hatten in beiden Halbzeiten eine gute Struktur im Spiel. Wir haben emotional gespielt, sind aber bei uns geblieben, dass wir uns nicht haben beeindrucken, hat mir mit am besten gefallen."

Die Lilien fanden gegen den aktuellen Achtelfinalisten der Europa-Conference-League gut ins Spiel und zeigen sich vom Beginn weg präsent. Aber auch Cluj, das bereits am kommenden Wochenende das erste Pflichtspiel bestreiten, agierte durchaus körperlich, manchmal gar ruppig, sodass sich eine insgesamte intensive erste Halbzeit entwickelte. Die erste Chance ging auf das Konto der Weinroten, die nach einem Standard aus dem Halbfeld gefährlich vor Brunst Gehäuse auftauchten. Der Schlussmann brauchte jedoch nicht einzugreifen, Matias verzog aus kurzer Distanz deutlich (6.). Sieben Zeigerumdrehungen später näherten sich auch die Südhessen erstmals nennenswert dem rumänischen Gehäuse an, Tietz verzog jedoch knapp aus spitzem Winkel.

Auch in der Folge spielte sich der SV 98 immer wieder mit guten Passstafetten in aussichtsreiche Positionen, nutzte die Möglichkeiten allerdings zu selten. Die Rumänen behalfen sich vor allem mit beherztem Zweikampfeinsatz, auch der amtierende Tabellenzweite seiner Liga tauchte hier und da im Lilien-Strafraum auf – insgesamt hatte aber der SV 98, der erneut durch Tietz (33.) auf sich aufmerksam machte, mehr vom Spiel. Dennoch ging es ohne Tore in die Halbzeit.

Für die erste gute Chance im zweiten Durchgang sorgte dann aber wieder der CFR, nach einer Flanke drückte Janga den Ball knapp am Tor vorbei (51.). Zehn Minuten später verzeichnete dann auch der SV 98 die erste echte Torannäherung nach dem Seitenwechsel: Manu fasst sich aus zentraler Position ein Herz, der Schuss aus 18 Metern klatschte an den Pfosten. Insgesamt passierte in den Strafräumen nun seltener etwas - das musste es aber auch nicht zwingend, wie der Führungstreffer von Ronstadt zeigte. Der Rechtsfuß zog Richtung Zentrum und probierte es aus 25 Metern einfach mal. Sein Hammer schlägt von der Unterkante der Latte im Tornetz ein - 1:0 für die Lilien (71.). Nach 80 Minuten musste kurz der Atem angehalten werden, ein Standard aus dem Halbfeld segelte an Freund und Gegner vorbei - und auch knapp am Tor von Brunst.

Aufstellung 1. Halbzeit: Brunst - Zimmermann, Mehlem, Schnellhardt, Tietz, Kempe, Müller, Bader, Vilhelmsson, Holland, Riedel

Aufstellung 2. Halbzeit: Brunst - Isherwood, Manu, Bennetts, Ronstadt, Honsak, Karic, Bader (Torsiello, 87.), Ben Balla, Holland (Sonn, 87.), Riedel

 

 

 

Soziales Engagement