Darmstadt 98 - zur Startseite
Wir Lilien. Aus Tradition anders
Menue

Gegner im Fokus: 1. FC Heidenheim

Am 21. Spieltag treffen die Lilien auf den 1. FC Heidenheim (10.2./13.30 Uhr). Der FCH im Gegnerporträt.

Allgemeines

Der 1. FC Heidenheim befindet sich gegenwärtig in seiner 5. aufeinanderfolgenden Zweitliga-Spielzeit und hat bereits zum jetzigen Zeitpunkt 34 Punkte erreicht, sodass für eine weitere Saison geplant werden kann. Selbst der Bundesliga-Aufstieg ist zum aktuellen Zeitpunkt keineswegs auszuschließen. Eine absolute Konstante auf der Ostalb ist Cheftrainer Frank Schmidt, der dieses Amt bereits seit September 2007 innehat.

Kader

Vor Saisonbeginn verpflichtete der FCH vergleichsweise wenig Spieler, konnte aber auch alle wichtigen Stammspieler im Verein halten. Die vier externen Neuzugänge des Sommers kamen bislang alle auf regelmäßige Spielzeit, speziell Patrick Mainka (Borussia Dortmund II) und Niklas Dorsch (FC Bayern München) gehören zum festen Stammpersonal der Heidenheimer. Aber auch Robert Andrich (Wehen Wiesbaden) und Patrick Schmidt (FC Saarbrücken) sammelten bereits Einsatzminuten. Kurz vor Ende der Wechselperiode in der Winterpause verpflichteten die Heidenheimer zudem Rückkehrer Robert Leipertz vom FC Ingolstadt. Allerdings verzeichnete die Elf von der Ostalb auch einige Winter-Abgänge: Neben Lilien-Neuzugang Mathias Wittek verließen auch Kolja Pusch (Admira Wacker) und Kevin Lankford (FC St. Pauli) das Team.

Saisonverlauf und Wintervorbereitung

Im gesamten Saisonverlauf sammelte der FCH konstant Punkte, ohne dabei eine längere Sieges- oder Niederlagenserie zu erleben. Tatsächlich gewann Heidenheim nur einmal zwei Spiele in Folge, verlor allerdings auch nur einmal in zwei aufeinanderfolgenden Partien. Die Vorbereitung absolvierte der FCH unter spanischer Sonne, wo beide Testspiele gegen den RSC Anderlecht (2:1) und Xamax Neuchatel (1:0) gewonnen werden konnten. Nach einer erfolgreichen Generalprobe gegen Lustenau (4:0) startete der FCH mit einem 2:2 gegen Kiel in das Pflichtspieljahr 2019. Am vergangenen Wochenende folgte ein 1:0-Heimsieg über Dynamo Dresden. Auch im DFB-Pokal sind die Heidenheimer weiterhin vertreten. Am Dienstagabend gelang ihnen mit einem 2:1 über Bayer Leverkusen der Sprung in das Viertelfinale.

Begegnungen

Beide Teams trafen in der jüngeren Vergangenheit vermehrt aufeinander, insgesamt gab es diese Paarung 13 Mal (erstes Spiel 15.11.2008 in der Regionalliga Süd). 6 der 13 Vergleiche endeten mit einer Punkteteilung, in vier Duellen hatte der FCH die Nase vorn, dementsprechend konnten die Lilien drei Mal über die volle Punktzahl jubeln. Der erste Auswärtssieg auf der Ostalb gelang dem SV 98 in der Hinrunde der aktuellen Saison, damals sorgte Marcel Franke für den Treffer des Tages. Kurioserweise endeten die fünf vorherigen Begegnungen allesamt mit einem Unentschieden, diese Serie wurde also erst in dieser Spielzeit durchbrochen.