Keine Punkte in Ingolstadt

Nach zuletzt drei ungeschlagenen Partien müssen die Lilien wieder eine Niederlage hinnehmen: Bei Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt hieß es am Ende 0:3 (0:1).

Foto: Huebner/Voigt

Im Freitagsspiel des 9. Spieltags erwischte der FC Ingolstadt den besseren Start. Trotz der Vorteile für die Schanzer kam Daniel Heuer Fernandes kaum wirklich in Gefahr. Die erste Gelegenheit ging dann aber auf das Konto der Lilien: Tobias Kempe eroberte einen Ball zurück, spielte einen Doppelpass mit Marvin Mehlem und zog von der Strafraumkante ab, doch der Ball strich links am Tor vorbei (14.).

In der Folgezeit entwickelte sich dann eine ausgeglichene Partie ohne große Gelegenheiten auf beiden Seiten. Erst nach 37 Minuten passierte dann wieder etwas vor den Toren: Erst lenkte Aytac Sulu eine Flanke knapp am Tor vorbei, dann klärte Heuer Fernandes einen Kopfball von Kutschke stark.

Kurz darauf dann die Führung für die Gastgeber per Elfmeter. Wilson Kamavuaka soll Kittel im Strafraum gefoult haben – eine mehr als strittige Entscheidung. Kutschke trat an und schoss den Elfmeter unhaltbar in den Winkel (31.).

Auch nach dem Tor änderte sich das Spiel kaum. Weiter wenig Chancen bei beiden Teams und ein Spiel, das von vielen Zweikämpfen und Unterbrechungen geprägt war. Somit ging es trotz Bemühen der Lilien mit der knappen Führung für die Hausherren in die Halbzeitpause.

Auch nach der Halbzeitpause ein kaum verändertes Bild. Die erste Chance im zweiten Abschnitt wieder auf Seiten des FCI: Kutschke ging in den Strafraum, zog ab und schoss am Tor vorbei (56.). Kurz darauf dann die Lilien mit einer eigentlich guten Kontergelegenheit, doch der Schiedsrichter entschied auf Foul von Marvin Mehlem.

In der 61. Spielminute dann auf einmal das 2:0 für Ingolstadt: Kittel ging in den Strafraum, ließ seinen Gegenspieler stehen und schob an Heuer Fernandes vorbei ins Tor (62.). Direkt danach versuchte es Tobias Kempe mal von der Strafraumkante, doch der Schuss war zu unplatziert (64.). Die nächste Gelegenheit war dann schon besser: Hamit Altintop ließ seinen Gegenspieler stehen, passte in die Mitte und dort kam Kamavuaka zum Abschluss, doch sein Versuch landete in den Armen des Keepers.

In der 79. Minute dann die Vorentscheidung: Pledl zog trocken ab, der Abschluss landete in der kurzen Ecke (79.)