Lilien-Rasen belegt zweiten Platz beim "Pitch of the Year"-Award 2017/18

Tolle Auszeichnung für den SV 98 und das Greenkeeping-Team der Firma Heiler. Der Rasen des Hauptfeldes im Merck-Stadion wurde von einer Fachjury der Deutschen Fußball Liga (DFL) zum zweitbesten der Liga gewählt.

Foto: Huebner/Ulrich

Die Lilien mussten im Abschlussranking einzig dem 1. FC Heidenheim und dem Rasen der Voith-Arena den Vortritt lassen. Insgesamt wurde die Auszeichnung „Pitch of the Year“ zum fünften Mal vergeben. Die Bewertung erfolgt dabei durch eine dreiköpfige Fachjury aus Mitgliedern der Deutschen Rasengesellschaft (DRG e.V.) und basiert auf den drei Blöcken "Bewertungssystem Sport", "Jurybewertung Messdaten und Benotung" sowie der Eigenprüfung der Jury vor Ort. Beim Bewertungssystem Sport gaben nach jedem Spiel der abgelaufenen Saison die Kapitäne beider Clubs und der Schiedsrichter ihr Urteil über den Zustand des Spielfeldes auf einer Skala zwischen 1 (schlecht) und 5 (exzellent) ab. Die Addition des Notendurchschnitts pro Spiel ergibt eine Punkttabelle.

"Wir freuen uns über die Anerkennung von höchster Stelle für die ausgezeichnete Arbeit, die unsere Greenkeeper der Firma Heiler während der gesamten Saison geleistet haben. Für uns war der Rasen im Stadion in der letzten Saison definitiv der beste der Liga. Dazu kommen die drei Trainingsplätze, die zu jeder Jahreszeit und trotz intensiver Belastung immer im perfekten Zustand gewesen sind. Wir sind stolz auf die Bedingungen, die mittlerweile bei uns herrschen und können uns nur bei der Firma Heiler für die optimale Pflege bedanken", erklärte Teammanager Michael Stegmayer nach Übermittlung des Ergebnisses.

Auch aktuell laufen bereits die Rasen-Vorbereitungen für die anstehende Saison 2018/19 auf Hochtouren.