Masterplan von der DFL akzeptiert

Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH hat nach Prüfung der vorgelegten Unterlagen den SV Darmstadt 98 darüber informiert, dass die bis zum 31. Oktober 2017 verordneten Auflagen im Bereich Infrastruktur erfüllt wurden. Insbesondere der vorgelegte Masterplan, der unter anderem ab Sommer 2018 den Umbau der Gegengerade und daran anschließend die Errichtung einer modernen Haupttribüne vorsieht, wurde von der DFL akzeptiert.

Foto: Hübner/Ulrich

Aufgrund dessen wurde die Auflage aufgehoben, dass bis zum 31. Januar 2018 die Überdachung aller bislang nicht überdachten Plätze hätte realisiert werden müssen. Der SV 98 kann daher bis zur Umsetzung des Masterplans im zum Teil unüberdachten Merck-Stadion am Böllenfalltor weiterspielen und muss nicht in ein Ausweichstadion ziehen.

Die DFL hat dem SV 98 gleichzeitig auferlegt, ihr regelmäßige Statusberichte zum Fortschritt des vorgelegten Masterplans vorzulegen. Die Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Wissenschaftsstadt Darmstadt wird daher weiterhin von entscheidender Bedeutung für die Umsetzung der Umbaupläne sein.