Darmstadt 98 - zur Startseite
Wir Lilien. Aus Tradition anders
Menue

SV 98 holt Stürmer Freddy Borg

Der SV Darmstadt 98 hat sich mit Stürmer Freddy Borg verstärkt. Der 29-Jährige wechselt ablösefrei vom Ligakonkurrenten Alemannia Aachen ab sofort zum SV 98, wo er einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben hat. Borg kam Anfang 2012 nach der Winterpause aus seinem Heimatland Schweden nach Deutschland zum Zweitligisten Hansa Rostock. Beim Ostseeklub kam Borg in der Rückrunde vierzehnmal zum Einsatz und erzielte fünf Treffer. Im Sommer erfolgte dann den Wechsel zum Ligakonkurrenten Alemannia Aachen, der Borg auf Grund der wirtschaftlichen Situation ziehen lässt.

SV 98-Trainer Dirk Schuster: "Freddy Borg hat bei Hansa Rostock bewiesen, welche Qualität er besitzt. Er ist ein Mann für das Sturmzentrum, der weiß, wo das Tor steht. Zudem besitzt er Stärken als Vorlagengeber. Hiervon werden unsere anderen Offensivkräfte profitieren und unser Angriffsspiel kann variabler gestaltet werden. Nach einer etwas schwierigeren Zeit in Aachen sind wir überzeugt, dass uns Freddy im Kampf um den Klassenerhalt verstärken wird." Freddy Borg erklärte nach der Vertragsunterschrift: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der SV 98 in der 3. Liga bleibt."