Der Spielbericht U15-Regionalliga Süd 2. Spieltag

Stuttgarter Kickers – SV Darmstadt 98 0:1 (0:0)

Die U15-Junioren des SV Darmstadt 98 haben am Wochenende gegen eine starke Stuttgarter Mannschaft große Moral bewiesen und einen verdienten Auswärtssieg gefeiert.

Von Anfang entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der beide Mannschaften eine sehr hohe Laufbereitschaft an den Tag legten. Nach einer Abtastphase präsentierten sich die Stuttgarter Kickers zunächst als die gefährlichere Mannschaft und kamen in der 22. und 31. Minute zu ihren besten Chancen der ersten Halbzeit. Allerdings präsentierten sich die Junglilien in der Defensive gegenüber dem ersten Spieltag verbessert, sodass man beide Situationen unbeschadet überstehen konnte. Zwei Minuten vor der Pause antworteten die Junglilien mit ihrem stärksten Angriff über die rechte Seite. Allerdings konnte Adrian Nafezi den daraus resultierenden Kopfball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Mit einem torlosen Remis wurden somit die Seiten gewechselt.

Die Junglilien zeigten sich in der zweiten Halbzeit verbessert und hatten zunächst mehr von der Partie. Bereits nach drei Minuten hatte Can Karakas die Führung auf dem Fuß. Allerdings parierte der gegnerische Torwart den Abschluss aus aussichtsreicher Position. Nach dieser Darmstädter Druckphase fanden die Stuttgarter Kickers wieder besser in die Partie und es entwickelte sich eine ausgeglichene Schlussphase. Da die U15-Junioren der Lilien bis zum Schluss gut standen und der gut aufgelegte Philipp Bagus alle Stuttgarter Abschlüsse parierte, konnten die Junglilien in der 65. Minute das Tor des Tages durch Aaron Rillich bejubeln und unter dem Strich einen verdienten Auswärtssieg feiern.

So spielten die Lilien:
Bagus, Bohne (69. Seifert), Strompf (63. Rillich), Sumak, De Nunzio, Ulpins, Nafezi, Tüysüz, Savino (42. Ebnoutalib), Yildirimoglu, Dawedeit (36. Karakas)

So fielen die Tore:
0:1 Rillich (65.)