Spielbericht

Der Spielbericht U15-Regionalliga Süd 3. Spieltag

SV Darmstadt 98 – VfB Stuttgart 0:3 (0:0)

Im dritten Regionalligaspiel gegen Titelaspirant VfB Stuttgart mussten sich die U15-Junioren mit mindestens einem Tor zu viel geschlagen geben. Die Junglilien kamen gut in die Partie und hatten in der Anfangsviertelstunde etwas mehr vom Spiel. Allerdings konnte man keinen Profit aus dem guten Start in Form eines Tores erzielen, da der letzte Pass zu ungenau und die Durchschlagskraft fehlte. Ab der 20. Minute wurden die Gäste aus Stuttgart immer druckvoller und übernahmen das Kommando. Die Darmstädter Defensive stand aber gut und konnte alle Stuttgarter Angriffsbemühungen vereiteln, sodass es torlos in die Halbzeitpause ging.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Junglilien lange Zeit aus einer guten Defensive heraus auf Punkte hoffen. Allerdings konnten die Stuttgarter zunehmend mehr Druck aufbauen und es kam immer seltener zu gefährlichen Entlastungsangriffen der Junglilien. So kam es wie es kommen musste und die Stuttgarter konnten einen ihrer gefährlichen Angriffe in der 53. Minute zur Führung nutzen. Nach dem Rückstand gingen die Junglilien mehr Risiko ein und bauten ihrerseits wieder mehr Offensivdruck auf, was aber statt zum Ausgleich in der 58. Minute zum 0:2 führte. Auch in der Folgezeit gelang den Junglilien trotz zweier guter Einschussmöglichkeiten kein Tor, sodass man sich aufgrund eines sehr späten dritten Tores in der 67. Minute sogar mit 0:3 geschlagen geben und das erste Mal Punkte lassen musste.

So spielten die Lilien:
Drakos, Rabaiah, Behrens,  Dzudzevic, Vrodoljak, Torsiello (51. Held), Gotthardt (36. Gekas Jurado), Karakus, Sauer, Amann, Kamarianakis (62. Elhajj)

So fielen die Tore:
0:1 Raimund (53.)
0:2 Unsöld (58.)
0:3 Amann (ET., 67.)

Soziales Engagement