Spielbericht

Der Spielbericht U15-Regionalliga Süd 6. Spieltag

FSV Frankfurt – SV Darmstadt 98 0:1 (0:1)

Auch im dritten Auswärtsspiel konnten sich die U15-Junioren des SV Darmstadt 98 mit einem verdienten 0:1-Erfolg im Derby beim FSV Frankfurt durchsetzen.

Auf dem kleinen Kunstrasen des FSV entwickelte sich von Anfang an ein rasantes Spiel mit sehr vielen Zweikämpfen, sodass es in der ersten Halbzeit etwas zerfahren wirkte. Nach einem guten Start, bei dem die Junglilien das Spielgeschehen dominierten, konnten die Frankfurter in der Mitte der ersten Halbzeit etwas Oberwasser verzeichnen. Chancen blieben auf beiden Seiten aber Mangelware, da beide Defensiven standhielten. Die beste Chance konnten in der 24. Minute allerdings die Junglilien verzeichnen, als der FSV-Keeper gegen Moritz Gotthardt die Oberhand behielt. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit begannen die Junglilien gut und konnten die erste Chance nach einem Freistoß aus dem Halbfeld verzeichnen (38.). Allerdings vergab Adriano Toch aus kurzer Distanz. Nur fünf Minuten später war es Hennes Behrens der Adriano Toch freispielte. Diesmal machte er es besser und verwertete zum vermeintlichen Führungstreffer, welcher vom Unparteiischen aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben wurde. In der 50. Minute wurde der FSV dann wieder gefährlicher und hatte ebenfalls mit einem Abschluss aus dem Zentrum eine gute Chance, welche aber von einem Lilienverteidiger geblockt wurde. Die Schlussphase gehörte wieder den Junglilien, die sich in der 64. Minute mit dem Tor des Tages durch Lambros Kamarianakis belohnten und damit verdient ihren ersten Derbysieg dieser Saison sicherten.

So spielten die Lilien:
Obert, Rabaiah, Behrens, Vrodoljak, Toch, Gotthardt (68. Dzudzevic), Gekas Jurado (61. Karakus), Elhajj, Sauer, Amann, Kamarianakis (70+2. Kostal)

So fielen die Tore:
0:1 Kamarianakis (64.)

Soziales Engagement