Spielbericht

Der Spielbericht U15-Regionalliga Süd 4. Spieltag

Karlsruher SC – SV Darmstadt 98 4:3 (4:1)

Im Auswärtsspiel beim Karlsruher SC mussten die Junglilien eine unnötige Niederlage gegen einen höchsteffektiven Gegner einstecken. Die Partie in Karlsruhe begann ausgeglichen und versprach im Vorfeld ein Spiel auf Augenhöhe zu werden. Bereits in der dritten Minute gingen die Karlsruher durch einen direkten Freistoß mit dem ersten Abschluss auf das Darmstädter Tor in Führung und hatten einen Start nach Maß. Die Darmstädter Reaktion ließ nicht lange auf sich warten und Luis Klappich konnte in der achten Minute einen schlecht abgewehrten Ball aus 16 Meter zum 1:1-Ausgleich nutzen. Allerdings wiederholte sich das Spiel und die Karlsruher konnten nur drei Minuten später mit ihrem zweiten Schuss auf das Darmstädter Tor per direktem Freistoß erneut in Führung gehen. In der Folgezeit versuchten die Junglilien, den Druck weiter zu erhöhen und kamen in der 20. Minute gefährlich vor das Karlsruher Tor. Allerdings war der Karlsruher Torwart zur Stelle. Nur eine Minute später bauten die Karlsruher durch einen Weitschuss ihre Führung zum 3:1 aus und bewiesen ihre Effektivität an diesem Tag. Die Junglilien spielten weiter nach vorne, aber hatten in der letzten Konsequenz Probleme bei der Entscheidungsfindung der aussichtsreichen Torsituationen. Der Karlsruher SC hingegen zeigte sich in der ersten Halbzeit maximal effektiv und erzielte in der 31. Minute erneut durch einen direkten Freistoß aus dem Halbfeld das 4:1. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten getauscht.

In der zweiten Halbzeit warfen die Junglilien alles nach vorne und versuchten die Partie nochmal zu drehen. Bereits in der 46. Minute gelang Jerome Neudel durch einen Schuss im Strafraum der 4:2-Anschlusstreffer und man merkte das eine Kehrtwende durchaus möglich war. Genauso couragiert machten die Junglilien weiter und waren mittlerweile komplett tonangebend. Allerdings wurde der Spielfluss in dieser Phase immer wieder durch längere Unterbrechungen gehemmt, so dass die Zeit für eine Aufholjagd regelrecht verflog. In der 61. Minute gelang Klappich dann das 4:3 nach einer Flanke von Mateo Zelic, sodass die Schlussphase nochmal spannend wurde. Da die Junglilien ihre Gelegenheiten aber nicht nutzen konnten, mussten sie sich den effektiveren Karlsruhern geschlagen geben.

So spielten die Lilien:
Jawinski, Hasa, Croonen, Arnold, Zelic (64. Sirbu), Techt, Christoph, Mehmed (64. Arnaut), Klappich, Neudel, Sanjug (58. Schloßer)

So fielen die Tore:
1:0 Faß (3.)
1:1 Zelic (7.)
2:1 Faß (11.)
3:1 Köhler (21.)
4:1 Mansai (31.)
4:2 Neudel (46.)
4:3 Klappich (61.)

Soziales Engagement