Spielbericht

Der Spielbericht U17-Bundesliga 15. Spieltag

SV Darmstadt 98 – SV Wehen Wiesbaden 2:4 (0:3)

Im Nachholspiel der U17-Bundesliga mussten die Junglilien eine Niederlage hinnehmen. Beide Teams wollten wichtige Punkte sammeln, um sich von den Abstiegsrängen abzusetzen, so waren die Vorzeichen vor dem im Jahr 2019 abgesagten Match. Die Lilien kamen schwer in die Partie, verzeichneten aber die erste Großchance durch John Peter Sesay, der den Ball aus kürzester Distanz nicht im Wehener Gehäuse unterbringen konnte. Danach übernahm der Gast mehr und mehr die Kontrolle und profitierte davon, dass die Lilien bei den Gegentoren kräftig mithalfen. So führte Wehen zur Pause deutlich und verdient mit 3:0 (12./24./Foulelfmeter/ 36.). Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Lilien, zurück ins Spiel zu kommen, doch längere Zeit tat sich vor beiden Toren nicht viel. In der 64. Minute war es dann allerdings Viktor Vielwock, der zum 1:3 verkürzte. Als drei Minuten später Lian Akkus Rodriguez einen an Michel Feldmann verursachten Foulelfmeter verwandelte, waren die Lilien komplett zurück in der Partie. Nur wenige Zeigerumdrehungen später hatten die Lilien durch Felipe Vazquez sehenswert auf 3:3 gestellt, doch in den Jubel hinein entschied der Schiedsrichter auf Abseits. So versuchten die Lilien in der Schlussphase einiges, doch der Ausgleich wollte nicht mehr fallen. In der Nachspielzeit besiegelte dann ein Konter die Heimniederlage, die sich die Lilien aufgrund der passiven ersten Halbzeit gegen gut auftretende Wehener selbst zuzuschreiben hatten.

So spielten die Lilien:
Samarelli, Klein (80+2. Phlepsen), Strompf, Sesay (63. Vazquez), Akkus Rodriguez, Feldmann, Imanovic (78. Sumak), Riedel, Filsinger (41. Yildirimoglu), Streller, Sonn (41. Vielwock)

So fielen die Tore:
0:1 Farouk (12.)
0:2 Farouk (FE., 24.)
0:3 Hille (36.)
1:3 Vielwock (64.)
2:3 Akkus Rodriguzes (FE., 67.)
2:4 Reuter (80+4.)

Soziales Engagement