Spielbericht

Der Spielbericht U17-Bundesliga 7. Spieltag

SV Darmstadt 98 – Karlsruher SC 0:0

Es entwickelte sich von Beginn an ein zerfahrenes Bundesligaspiel, bei dem beide Mannschaften über lange Zeit keine nennenswerten Torchancen kreierten. Die beste im ersten Abschnitt hatte Connor Filsinger, der einen vom KSC-Torwart zu kurz abgewehrten Eckball nicht im verwaisten Tor unterbringen konnte und den Ball aus der zweiten Reihe über das Tor setzte. Nach dem Wechsel spielte sich das Geschehen weiterhin im Mittelfeld ab, bis die Junglilien eine gute Schlussviertelstunde einläuteten. Hier boten sich dem SV 98 zwei hundertprozentige Einschussmöglichkeiten, die der in beiden Fällen stark reagierende Schlussmann der Karlsruher mit Glanzreflexen vereitelte. Bei der dritten Möglichkeit hatte er ebenfalls die Fingerspitzen am Ball und lenkte den Schuss von John Peter Sesay über die Latte. Zudem hatten die Lilien Pech, dass ein glasklares Foul eines KSC-Verteidigers an Sesay im Strafraum einzig vom Schiedsrichter nicht als solches erkannt wurde und der fällige Elfmeterpfiff ausblieb. So hatte das torlose Remis bis zum Abpfiff bestand, dass aufgrund der ersten 65 Minuten auch in Ordnung geht, auch wenn die Lilien in der Endphase den Siegtreffer erzielen hätten können.

So spielten die Lilien:
Samarelli, Klein, Jander (69. Imanovic), Beier, Sesay, Akkus, Feldmann (60. Kundel), Phlepsen, Riedel, Filsinger (69. Strompf), Streller

Soziales Engagement