Spielbericht

Der Spielbericht U17-Bundesliga 8. Spieltag

1. FC Nürnberg – SV Darmstadt 98 2:3 (2:0)

Eine tolle Moral und eine furiose Aufholjagd bot die U17 in der Bundesliga beim Club. Zwar war man vor der Pause bereits spielbestimmend, wurde aber zweimal ausgekontert (14./23.) und sah sich so mit einem 0:2 zur Halbzeit konfrontiert. Die Lilien steckten allerdings nicht auf und starteten eine Aufholjagd nach dem Seitenwechsel. Sechs Minuten nach der Pause traf Michel Feldmann zum wichtigen 1:2, das die Junglilien weiter an die Wende glauben ließ. Lian Akkus Rodriguez stellte kurze Zeit später auf 2:2 (50.), sodass die Lilien komplett zurück im Spiel waren. Die gute Leistung krönte Feldmann mit dem 3:2 (59.), das sich die Lilien bis zum Abpfiff nicht mehr nehmen ließen und somit im vierten Auswärtsspiel verdient den dritten Sieg einfuhren und auf fremden Platz zudem weiter ungeschlagen sind. Die Lilien zeigten sich in Nürnberg sehr nervenstark, da alle drei Treffer aus berechtigten Strafstößen resultierten und Feldmann als auch Akkus Rodriguez vom Punkt sicher blieben.

So spielten die Lilien:
Samarelli, Klein (41. Kundel Vazquez), Strompf, Beier, Sesay, Akkus Rodriguez (68. Rillich), Feldmann (80. Vazquez), Phelpsen, Riedel, Filsinger (68. Sumak), Streller (60. Imanovic)

So fielen die Tore:
1:0 Taber (14.)
2:0 Muteba (23.)
2:1 Feldmann (FE., 46.)
2:2 Akkus Rodriuez (FE., 50.)
2:3 Feldmann (FE., 59.)
 

Soziales Engagement