Spielbericht

Der Spielbericht U17-Bundesliga 1. Spieltag

VfB Stuttgart – SV Darmstadt 98 7:0 (3:0)

Die Lilien unterlagen zum Bundesligaauftakt gegen starke Stuttgarter am Ende zu deutlich und wurden unter Wert geschlagen. Beide Teams boten eine sehr unterhaltsame und temporeiche erste Hälfte, in der die Lilien bereits in der ersten Minute hätten in Führung gehen müssen. Sebastian Lutz scheiterte allerdings am hervorragend reagierenden VfB-Keeper. In der Folge kamen beide Mannschaften immer wieder gefährlich vor das jeweilige Tor des Gegners und der VfB erteilte den Lilien eine Lektion in Sachen Effektivität. Während der VfB neben einem Lattentreffer alle Möglichkeiten konsequent zum 3:0-Pausenstand nutzte, vergaben die Lilien ihre zwei weiteren Großchancen und bekamen zudem einen sehenswerten Treffer von Lutz wegen einer wohl hauchzarten Abseitsstellung aberkannt. Nach dem Wechsel war den Lilien anzusehen, dass sie noch einmal alles dransetzen wollten, das Ergebnis vielleicht noch zu drehen. Wieder wurden aber zwei gute Möglichkeiten ausgelassen, sodass das ein Doppelschlag zum 5:0 den Junglilien nach 50 Minuten den Stecker zog. Der VfB spielte nun seine Klasse weiter aus und erhöhte bis zum Abpfiff noch auf 7:0.

So spielten die Lilien:
Koch, Freyberg, Nadaroglu, Dimitrov, Hamm, Vazquez (55. Stöhr), Sonn, Lutz (68. Latifi), Konstantinov (55. Fellahi), Kaiser (68. Grajqevci), Riemer (41. Borger)

So fielen die Tore:
1:0 Paula (12.)
2:0 Eroglu (16.)
3:0 Boakye (40.)
4:0 Wagner (47.)
5:0 Widmann (50.)
6:0 Ulrich (68.)
7:0 Widmann (76.)

Soziales Engagement