Spielbericht

Der Spielbericht U19-Bundesliga 2. Spieltag

SV Darmstadt 98 – TSG Hoffenheim 2:2 (0:1)

Beide Teams hatte ihre Auftaktpartien in die Bundesliga gewonnen und zeigten den Zuschauern eine ansehnliche Partie. Hoffenheim generierte in der ersten Hälfte mehr Ballbesitz, ohne allerdings zu klaren Chancen zu kommen. Die Lilien versuchten sich im schnellen Umschaltspiel, konnten aber auch ihrerseits keine hundertprozentige Chance erspielen. So fiel die Hoffenheimer Führung auch nach einem Einwurf, den Turan Calhanoglu aus der Drehung ins lange Eck verwertete (24.). So ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Junglilien Torchancen, von denen Henry Crosthwaite eine zum Ausgleich nutzen konnte (66.). Die Lilien traten weiter selbstbewusst auf, was darin mündete, dass Mario Shuteriqi die U19 12 Minuten später nach Vorarbeit von Kapitän Lukas Konietzko mit einem trockenen Flachschuss aus 14 Metern keineswegs unverdient in Führung brachte. Dies läutete eine spannende Schlussphase ein, in der Hoffenheim nochmal zurückkam und das 2:2 durch Haider erzielte (83.), während auch die Lilien noch zwei aussichtsreiche Situationen im Hoffenheimer Strafraum hatten. Am Ende stand nach einer guten Partie ein leistungsgerechtes Unentschieden, welches die sehr gute Leistung der U19 widerspiegelte.

So spielten die Lilien:
Bremer, Konietzko (87. Riedel), Vogler (78. Beier), Crosthwaite, Kasper (68. Güven), Shuteriqi, Dei, Sumak, Sesay, Klein, Bauer

So fielen die Tore:
0:1 Calhanoglu (24.)
1:1 Crosthwaite (66.)
2:1 Shuteriqi (78.)
2:2 Haider (83.)

Soziales Engagement