Details

Saisonauftakt gegen Regensburg: Details zum Ticketverkauf

Tickets

Den Saisonauftakt der Lilien gegen Jahn Regensburg (24.7./13.30 Uhr) dürfen 4786 Zuschauer (davon 484 Plätze für Gästefans) im Merck-Stadion am Böllenfalltor vor Ort mitverfolgen. Insgesamt können dabei 45 Prozent der Sitzplätze (Platzierung im Schachbrettmuster) sowie 25 Prozent der Stehplätze genutzt werden. Der SV 98 hat für Euch alle Details zur Ticketvergabe zusammengefasst.

Foto: Holtzem

Nach Betrachtung verschiedener Aspekte hat der SV 98 in Abstimmung mit der Fan- und Förderabteilung und den Fanbeauftragten entschieden, am Prozedere der vergangenen Spielzeit festzuhalten und den Ticketverkauf zu den Heimspielen mit Teilzulassungen in drei Phasen abzubilden.  

Phase 1:
Der SV 98 wird seinen Dauerkarteinhabern von Spiel zu Spiel blockweise ein Vorkaufsrecht (ein Ticket pro Dauerkarte) einzuräumen. Somit erhält jeder Dauerkartenkunde zu bestimmten Heimspiel im Wechsel das Vorkaufsrecht auf eine Tageskarte. Zum Spiel gegen Regensburg handelt es sich um folgende Blöcke: N3 und N4, S1 und S2 sowie O1. Mit dieser Lösung wollen wir sicherstellen, dass Fans gemeinsam mit Familie und Freunden aus dem gleichen Block das Spiel besuchen können. Außerdem möchten wir dadurch ungewisse Bewerbungs- oder Losprozesse für den Kunden vermeiden, denn es werden zu jedem Verkaufsstart genügend Plätze für die zugewiesenen Dauerkartengruppen zur Verfügung stehen.

Die entsprechenden DK-Inhaber aus den ausgewählten Blöcken werden von Spiel zu Spiel per E-Mail kontaktiert und informiert.

Wichtig: Die Dauerkarten berechtigen nicht zum Eintritt. Solange wir die Heimspiele nur vor einem Teilpublikum austragen, benötigt jeder Besucher eine Tageskarte für das entsprechende Spiel. Dadurch wird eine Verteilung der Zuschauer auf den Tribünen entsprechend der Auflagen gewährleistet.

Phase 1 startet am Dienstag, den 20. Juli um 12 Uhr im Online-Ticketshop. Zusätzlich öffnet der Ticketshop am Stadion am 22. Juli von 12 Uhr bis 18 Uhr. Auf Grund der bekannten pandemischen Situation bitten wir Sie unbedingt möglichst Ihr Ticket online zu erwerben und nur in Ausnahmefällen in den Ticketshop zu kommen – hier kann es zu längeren Wartezeiten kommen.
DK-Inhaber der Option 1 haben die Möglichkeit, Ihr Spieltagsticket unabhängig der Kategorie für 0 Euro zu erwerben. DK-Inhaber mit Option 2 bekommen die Möglichkeit, ein Spieltagsticket zum normalen Tageskartenpreis der jeweiligen Kategorie zu erwerben. Die Platzwahl beim Ticketkauf ist dabei frei, es besteht keine Beziehung zur eigentlichen Dauerkarte.

Phase 2:
In der zweiten Phase (ausschließlich im Online-Ticketshop) haben alle weiteren DK-Inhaber sowie Mitglieder die Möglichkeit, restliche Tickets zu erwerben. Phase 2 wird  ausschließlich über den Online-Ticketshop abgebildet und findet am Freitag (23. Juli) zwischen 9 und 19 Uhr statt. Auch hier gilt: DK-Inhaber der Option 1 haben die Möglichkeit, Ihr Spieltagsticket unabhängig der Kategorie für 0 Euro zu erwerben. DK-Inhaber mit Option 2 und Mitglieder bekommen die Möglichkeit, ein Spieltagsticket zum normalen Tageskartenpreis der jeweiligen Kategorie zu erwerben.

Phase 3:
Sollte nach Ablauf der ersten beiden Verkaufsphasen ein Restkontingent für das Spiel gegen Jahn Regensburg zur Verfüg stehen, so startet der freie Verkauf dieser Tickets am Freitag (23. Juli) um 19 Uhr. Dieser findet ausschließlich über den Online-Ticketshop des SV 98 statt. Eine Tageskasse am Spieltag selbst wird es nicht geben.
 

Weitere Hinweise:

- Der SV 98 bittet darum, sich im Vorfeld des Ticketerwerbs mit den gewünschten Sitzplatznachbarn abzusprechen, um die präferierte Sitzordnung gewährleisten zu können.

- Nur der Dauerkarteninhaber persönlich kann das Ticket erwerben bzw. nutzen. Eine Weitergabe der Tageskarte oder des Vorkaufsrechts ist mit Hinblick auf andere Dauerkarteninhaber sowie aus Gründen des Nachverfolgungskonzeptes nicht möglich. Zutritt zum Spiel erhält nur die Person, die auf dem Ticket als zutrittsberechtigter Ticketinhaber vermerkt ist.

- Kinder jeden Alters haben ohne Karte kein Zutritt, die Regelung für unter 6-Jährige entfällt leider.

- Frist zur Dauerkarten-Verlängerung (urspr.18. Juli): Die Reservierung wird auf Grund der Komplexität in der aktuellen Situation nicht direkt erlöschen. Wir werden einen Puffer von 14 Tagen einplanen. Für das Heimspiel gegen Regensburg können wir nicht fristgerecht verlängerte Dauerkarten allerdings nicht mehr berücksichtigen.

- Der Zutritt zum Stadion erfolgt nur nach Personalienabgleich. Zusätzlich muss ein GGG – Nachweis erbracht werden, welcher (bestenfalls) digital vorgezeigt werden muss.

GGG – Nachweis = Getestet, Geimpft oder Genesen.

Negativ-Test:

Der Nachweis über einen negativen Schnelltest darf nicht länger als 24 Stunden (ab Stadionöffnung) zurückliegen.

Impfnachweis:

Sie gelten als vollständig geimpft und damit von der Schnelltestpflicht befreit, wenn Sie vor mehr als 14 Tagen die 2. Impfdosis (Biontech / Moderna / AstraZeneca) erhalten haben oder vor mehr als 14 Tagen mit dem Impfstoff vom Hersteller Johnson&Johnson geimpft wurden. Der Nachweis darüber ist mitzubringen.

Genesene:

Sie gelten laut Definition von BMG und RKI als Genesen und von der Schnellttestpflicht befreit, wenn Ihre Infektion mit dem Coronavirus mehr als 28 Tage zurückliegt. Bis zu 6 Monate gelten Sie als immun. Bitte bringen Sie einen geeigneten Nachweis mit.

Detaillierte Organisationshinweise folgen in der kommenden Woche.

Soziales Engagement