Events und Aktionen zum 120. Geburtstag

Am 22. Mai feierte der SV 98 seinen 120. Geburtstag. Umrahmt wurde der Ehrentag von zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen, die rund um das Gründungsdatum der Lilien durchgeführt wurden. Auch in näherer Zukunft sind weitere Events rund um das Vereinsjubiläum der 98er geplant.

Schon der "Wiest-Lilien-Talk", den der SV 98 am 6. März veranstaltete, beinhaltete eine Reise in die Vergangenheit der Lilien. Insbesondere die ehemaligen Spieler Hansi Lindemann und Dieter Rudolf sowie Kult-Trainer Lothar Buchmann gaben tiefe und interessante Einblicke in frühere Zeiten am Böllenfalltor und speziell in das unvergessene Jahr der "Feierabendprofis" in der Bundesliga.

Ein Ausflug in eine andere Zeit, die den SV 98 fast so stark prägte, wie die Fusion des FK Olympia 98 und des Darmstädter SC, die sich 1919 zum SV Darmstadt 98 zusammenschlossen. Als Hommage an die ersten Jahre mit dem heutigen Vereinsnamen entstand einen limitierte Auflage an Retro-Trikots, die an die frühen 20er Jahre der Lilien erinnern. Die Jerseys sind seit April über den Verein erhältlich und zudem mit dem 120-Jahr-Logo verziert. Das Trikot bildet zudem den Mittelpunkt einer speziellen Fan-Kollektion, die der SV 98 anlässlich seines Geburtstages auflegte. Neben dem ursprünglichen Dress sind auch ein Hoodie, ein Jubiläums-Shirt und eine Tasse erhältlich.

"Bei allen Veranstaltungen und auch beim Verkauf der Sonderkollektion wurde deutlich, wie stark sich auch die heutige Fangemeinde mit der Vergangenheit des Vereins identifiziert. 120 Jahre sind ein besonderes Jubiläum, das wir angemessen feiern wollten. Ich denke, das ist uns trotz der lange schwierigen sportlichen Situation gelungen", erklärte Florian Holzbrecher (Leiter Marketing und Events SV 98) mit Blick auf die durchgeführten Termine.

Ein ganz besonderes Geschenk erhielten die Lilien zudem vom Darmstädter Staatstheater, das dem SV 98 ein eigenes Musical anlässlich des 120. Geburtstages widmete. Bereits die Uraufführung am 28. April verfolgten viele aktuelle und frühere Vereinsverantwortliche und waren angetan von dem Stück, das die Geschichte der Darmstädter „Feierabendprofis“ auf die Bühne brachte.

Am Vortag des Geburtstages organisierte das Theater gemeinsam mit dem SV 98 zudem eine Sonderaufführung des Musicals, der auch zahlreiche Spieler der ersten Darmstädter Bundesliga-Mannschaft beiwohnten. Und die ehemaligen Kicker um Walter Bechtold und Willibald Weiss zeigten sich nach der Aufführung ebenso begeistert wie Lilien Vize-Präsident Markus Pfitzner, der schon in der Vorbereitungs- und Probenzeit eng mit dem Theater zusammenarbeitete: "Wir sind sehr stolz und sehr glücklich über dieses ganz besondere Geschenk des Staatstheaters. Das Stück nimmt den Besucher mit in eine Zeit, die mit der heutigen zwar nicht mehr zu vergleichen ist, aber viele Werte und Tugenden vermittelt, die auch jetzt fest mit den Lilien verankert sind. Es ist schön zu sehen, dass sich der SV 98 schon immer gegen Widrigkeiten und unter schwierigen Bedingungen behauptet hat. Das ist eine der Grundlagen unserer Vereinsgeschichte."

Im Anschluss an die Vorführung besuchte das Präsidiums der Lilien zudem noch das Fangrillen am Schlossgartenplatz, dem Gründungsort des SV 98. Dort, wo die Familie Ensgraber am 22. Mai 1898 den Grundstein für den heutigen SV Darmstadt 98 legte. Seither haben unzählige Spieler das Trikot der Lilien getragen und viele von ihnen tun das auch nach ihrer aktiven Karriere weiterhin. Die Traditionsmannschaft der Lilien kann auf einen breiten Kader aus ehemaligen Akteuren zurückgreifen, die in diesem Jahr bereits zu diversen Spielen und Turnieren in der Region antraten. Anlässlich des 120. Geburtstages stehen auch in der nahen Zukunft weitere Termine für die Traditionself auf dem Programm. Ende Juni richtet der SV 98 ein eigenes Traditionsturnier aus, zunächst tritt das Team aber am am 30. Mai beim FC Alsbach an.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing wird es zudem Anfang Juni historische Stadtführungen geben, die das frühere Darmstadt in Einklang mit den früheren Lilien bringen. Die Führungen sind über das Stadtmarketing buchbar.