Sebastian Hertner unterschreibt beim SV 98

Der SV Darmstadt 98 hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Linksverteidiger Sebastian Hertner unterzeichnete bei den Lilien einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2020. Zuletzt hatte der 27-Jährige beim FC Erzgebirge Aue unter Vertrag gestanden.

Foto: Huebner/Ulrich

Dirk Schuster: "Als Linksfuß, der über viel Erfahrung in der zweiten Liga verfügt und seine Qualitäten bereits über einen längeren Zeitraum nachgewiesen hat, passt Sebastian genau in unser Anforderungsprofil. Wir freuen uns, dass er sich für den SV 98 entschieden hat."

Sebastian Hertner: "Darmstadt ist ein Traditionsverein, der für mich einen neuen Schritt bedeutet. Mir gefallen sowohl die Perspektive als auch die Ideen, die mir das Trainerteam in den Gesprächen aufgezeigt hat. Ich möchte mich jetzt schnell integrieren und der Mannschaft dabei helfen, erfolgreich zu sein."

Der gebürtige Leonberger trug in den vergangenen drei Jahren das Trikot des FC Erzgebirge Aue. Für die Veilchen kam Hertner dabei in insgesamt 105 Pflichtspielen zum Einsatz, 67 davon absolvierte er in der 2. Bundesliga. In der abgelaufenen Zweitliga-Runde bestritt der ehemalige Juniorennationalspieler 25 Begegnungen und lief darüber hinaus in einer Partie im DFB-Pokal auf.

Hertner entstammt der Jugend des VfB Stuttgart und spielte von 2009 bis 2012 in der zweiten Mannschaft der Schwaben (65 Spiele in der 3. Liga). Nach einer weiteren Saison in der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 schloss sich Hertner im Sommer 2013 dem TSV 1860 München an, für den er in 22 Zweitliga-Spielen auflief.   

International trug der Linksfuß in insgesamt 7 Partien das Trikot der Deutschen Juniorennationalmannschaft (5 U19-Spiele, 2 U18-Spiele).