Ausblick auf das Wochenende der Junglilien

Am kommenden Wochenende stehen wieder attraktive Spiele für die Junglilien auf dem Programm. Im Heimspiel am Samstag trifft die U19 in der Hessenliga auf den JFV Viktoria Fulda. Am Sonntag spielt die U17 ebenfalls zuhause und versucht gegen die TSG Wieseck die Tabellenspitze zu verteidigen.

Am Samstag um 10.30 Uhr starten die Junglilien der U10 mit einem Testspiel bei der TSG Neu-Isenburg. Um 15 Uhr trifft die U14 zuhause im Derby der Hessenliga auf Eintracht Frankfurt. Mit einem Sieg gegen die Eintracht möchte sich die Mannschaft von Stefan Markworth weiter von den Abstiegsplätzen absetzen. Zum Abschluss des Samstages spielt die U16 auswärts um 16 Uhr gegen den FV Biebrich in der U17-Verbandsliga Süd.

Die Junglilien der U15 sind am Wochenende in der Regionalliga nicht im Einsatz. Stattdessen nutzt man den Sonntag zu einem Testspiel bei den Würzburger Kickers. Anstoß ist um 12 Uhr in Würzburg. Außerdem testen die Junglilien der U12 am Sonntag um 12 Uhr bei den Offenbacher Kickers, während das jüngste Lilienteam der U10 ein Testspiel am Merck-Nachwuchsleistungszentrum gegen die SG Rosenhöhe Offenbach bestreitet. Anstoß dieser Partie ist um 15.30 Uhr.

U19-Junioren:
SV Darmstadt 98 – JFV Viktoria Fulda

Nach dem 2:1-Auswärtssieg am vergangenen Spieltag trifft die U19 nun im Heimspiel am Sonntag (30.) auf den Tabellensiebten JFV Viktoria Fulda. Aktuell steht die Mannschaft von Ramon Berndroth mit 16 Punkten und 18:8 Toren auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Junglilien möchten im Heimspiel natürlich nachlegen und erneut drei Punkte einfahren, um den Tabellenführer Kickers Offenbach weiter unter Druck zu setzen. Anpfiff der Begegnung ist um 12 Uhr am Merck-Nachwuchsleistungszentrum.

U17-Junioren:
SV Darmstadt 98 – TSG Wieseck

Die Junglilien der U17 wollen die erste Niederlage am letzten Spieltag so schnell wie möglich vergessen machen und sich drei Punkte im Heimspiel am Sonntag gegen die TSG Wieseck sichern. Die Junglilien stehen nach wie vor mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze. Nichtsdestotrotz erwartet die Jungs von Trainer Patrick Kurt eine schwierige Partie gegen den Tabellenneunten aus Wieseck. Mit einer engagierten Leistung, wie in den ersten Spielen der Saison, sollte aber wieder ein positiver Verlauf des Spiels möglich sein. Anpfiff der Begegnung ist um 11 Uhr am Merck-Nachwuchsleistungszentrum.