Ausblick auf das Wochenende der Junglilien

Am kommenden Wochenende stehen wieder interessante Partien für die Junglilien an. In den Partien am Sonntag trifft die U19 auswärts in der Hessenliga auf den FC Bayern Alzenau und die U17 als Tabellenführer im Heimspiel am Merck-Nachwuchsleistungszentrum auf den Tabellendritten Kickers Offenbach. Bereits am Samstag spielt die U15 in der Regionalliga im Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn SC Freiburg.

Am Samstag trifft die bislang verlustpunktfreie U10 von Trainer Fabian Pehnelt in der U11-Kreisliga um 12.30 Uhr auf den Tabellensechsten Germania Eberstadt. Im ersten Heimspiel des Samstags empfängt die U13 der Junglilien im Testspiel um 13 Uhr den SV Wehen Wiesbaden. Der Samstag endet mit einem Testspiel der U11 um 17 Uhr gegen die SG Eintracht Frankfurt am Merck-Nachwuchsleistungszentrum.

Der Sonntag beginnt bereits um 9:45 Uhr mit dem U13-Gruppenligaspiel der U12, die auswärts auf RW Darmstadt trifft und die Tabellenführung weiter verteidigen will. In der U17-Verbandsliga Süd begegnen sich die U16 der Junglilien und der JFV Dietkirchen/Offheim um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Limburg-Dietkirchen. In der U15-Hessenliga empfängt die U14 im Heimspiel Makkabi Frankfurt um 13 Uhr am Merck-Nachwuchsleistungszentrum. Anschließend trifft die U11 um 15 Uhr im Spitzenspiel der U13-Kreisliga auf den Tabellenersten Viktoria Griesheim.


U19-Junioren:
FC Bayern Alzenau – SV Darmstadt 98

Am Sonntag (11.) reist die U19 zum Auswärtsspiel beim FC Bayern Alzenau. Die Junglilien der U19 belegen aktuell den fünften Tabellenplatz in der Hessenliga und haben 19 Punkte auf dem Konto. Der Gegner steht derzeit bei neun Punkten und auf dem elften Tabellenplatz. Nach der enttäuschenden 0:4-Niederlage gegen den Tabellenzweiten Hessen Kassel möchte das Team um Trainer Ramon Berndroth wieder einen Sieg einfahren, um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren. Dennoch erwartet die Junglilien ein hart umkämpftes Spiel, dass der Mannschaft wieder alles abverlangen wird. Anpfiff der Begegnung ist um 11 Uhr in Alzenau.

U17-Junioren:
SV Darmstadt 98 – Kickers Offenbach

Ebenfalls am Sonntag (11.) empfängt die U17 die Offenbacher Kickers zum Derby in Darmstadt. Die Junglilien stehen aktuell souverän mit 28 Punkten und 45:16 Toren an der Tabellenspitze der Hessenliga. Die Kickers aus Offenbach belegen den dritten Tabellenplatz und haben bereits sieben Punkte Rückstand auf die Junglilien. Mit Vorfreude schaut Trainer Patrick Kurt auf das Spiel und erwartet eine kampfbetonte Partie gegen die Kickers. Wenn das Team an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen kann, sollte ein positiver Ausgang der Partie aber auf jeden Fall möglich sein. Anpfiff der Begegnung ist um 11 Uhr am Merck-Nachwuchsleistungszentrum.

U15-Junioren:
SC Freiburg – SV Darmstadt 98

Bereits am Samstag (10.) fährt die U15 zum Auswärtsspiel nach Freiburg. Das Team von Trainer Flávio Diogo liegt zurzeit mit zehn Punkten in der Regionalliga Süd auf dem siebten Tabellenplatz. Der Gegner aus Freiburg ist direkter Tabellennachbar und hat neun Punkte auf dem Konto. Nach der knappen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Tabellendritten Eintracht Frankfurt möchten die Junglilien endlich wieder drei Punkte einfahren. Allerdings erwartet die Jungs eine extrem schwere Partie gegen spielstarke Breisgauer, bei der die Junglilien nur mit einer hochkonzentrierten Leistung bestehen werden können. Anpfiff der Begegnung ist um 15 Uhr in Freiburg.