Darmstadt 98 - zur Startseite
Wir Lilien. Aus Tradition anders
Menue

Trikotspende für Kinder in Kenia und Syrien

Bereits im Sommer dieses Jahres wurden zahlreiche Trikots, Hosen und Stutzen des SV 98 an den Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. aus Mainz übergeben, um diese an Kinder in Krisengebieten zu verteilen.

Der Verein setzt sich für die Gesundheitsversorgung armer und sozial benachteiligter Menschen ein und hat dafür verschiedene Initiativen und Projekte in Deutschland entwickelt. Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. ist jedoch auch im Ausland aktiv, so beispielsweise in Nordsyrien und in Kenia. 

In der drittgrößten kenianischen Stadt Kisumu hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, die medizinische Versorgung von Straßenkindern durch grundlegende Behandlung und Gesundheitsbildung zu verbessern. Ende September besuchte Prof. Gerhard Trabert, Gründer und Vorsitzender des Mainzer Vereins, den Manyatta Slum in Kisumu, um sich dort um Straßenkinder zu kümmern. Etwa 10.000 Menschen leben im Manyatta Slum. Der Kooperationspartner Uhuru Community Development Project hat dort einen Kindergarten für die ärmsten Kinder im Slum aufgebaut und eingerichtet. 126 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren besuchen den Kindergarten - und lernen dort auch Schreiben, Rechnen und Englisch. 30 der ärmsten Kinder durften sich über neue Sporttrikots der Lilien freuen. Die Kinder haben sich nicht nur sehr darüber gefreut, sondern waren auch stolz, die neuen Kleidungsstücke tragen zu dürfen.  

Im Oktober 2018 wurde in Kobane in Nordsyrien ein neues Waisenhaus eröffnet. Der Bau wurde ebenfalls von Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. unterstützt – und auch dort besuchten Mitarbeiter die Kinder, um sich einen Überblick über die Lage im Kriegsgebiet zu verschaffen. Wie bereits in Kenia hatten die Helfer auch in Kobane für einige Kinder Trikots, Hosen und Stutzen des SV 98 dabei, die diese mit Freude entgegennahmen.

„Wir sind dankbar, dass wir den Kindern in Kenia und Syrien mit unserer Kleidung so eine große Freude bereiten konnten. Darüber hinaus möchten wir uns beim Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. für deren tolle und wertvolle Arbeit weltweit bedanken!“ so Florian Holzbrecher, Leiter Marketing & Events beim SV 98.

 

Wer mehr über den Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. und deren Projekte erfahren möchte, findet alle Infos hier: http://www.armut-gesundheit.de/