NewsTeamsVereinFansPartnerTicketsStadionOnline-FanshopFußballcamp
Sie sind hier: News / Allgemeines

Neujahrsempfang zeigt Perspektiven für die Lilien auf

Foto: Herbert Krämer

Foto: Herbert Krämer

Foto: Herbert Krämer

Foto: Herbert Krämer

Foto: Herbert Krämer

Foto: Herbert Krämer

Nach einem "Jahr auf der Überholspur, manchmal vielleicht zu schnell, am Ende aber ganz oben" (Vereinspräsident Hans Kessler) hat der SV 98 am Dienstagabend im Porsche-Zentrum der Wiest-Autohäuser in Darmstadt mit rund 300 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur das neue Jahr begrüßt – ein Jahr, was wohl nicht weniger ereignisreich für den SV 98 verlaufen könnte, als das Vergangene.

"Wir sind zurück auf der deutschlandweiten Fußballlandkarte", bilanzierte Hans Kessler die Ereignisse des Aufstiegsjahres 2011 und gab als „primäres Ziel“ den Klassenerhalt in der 3. Liga vor. Zudem kündigte der Präsident eine weitere Professionalisierung der Vereinsstrukturen an – eine Ausgliederung der Fußball-Abteilung in eine eigenständige Rechtsform steht ebenso auf der Lilien-Agenda wie die Suche nach einer "intelligenten Lösung in der Stadionfrage."

Hier war es Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch, der an diesem Abend Überraschendes verkündete: Die Stadt sei in guten Gesprächen mit dem Verein, mit Ergebnissen einer Machbarkeitsstudie sei bis Ende des Jahres zu rechnen. Der Oberbürgermeister signalisierte die „klare Bereitschaft der Stadt, sich zu engagieren: "Andere Städte haben das hinbekommen – warum nicht auch Darmstadt", so Partsch, der allerdings die Finanzierbarkeit und auch die Standortfrage ansprach. Der Oberbürgermeister: "Wir könnten das perspektivisch hinbekommen, allerdings sind dann auch südhessische Unternehmen aufgefordert, mitzuziehen!"

Dass der SV 98 eine nationale Marke für Darmstadt und die Region ist, bestätigte in der von ZDF-Sportjournalist Wolf Dieter Poschmann moderierten Gesprächsrunde Reinhard Geise vom Sportrechte-Vermarkter Sportfive.

Wie sehr der SV 98 nach dem Aufstieg in die 3. Liga wieder in den deutschlandweiten Fokus gerückt ist, belegte außerdem Vereinsvizepräsident Markus Pfitzner in seiner Präsentation. So habe sich die TV-Präsenz der Lilien gegenüber der Regionalliga verzehnfacht, der Zuschauerzuspruch habe sich verdoppelt und auch die Werbeerlöse seien gestiegen, so Markus Pfitzner. Der Vizepräsident machte deutlich: Zu einem guten Start in das neue Jahr gehören gute Nachrichten – und so konnte Hans Kessler vor den 300 Gästen des Neujahrsempfangs zwei wichtige Personalien verkünden: Cheftrainer Kosta Runjaic wird weitere zwei Jahre bei den Lilien in der Verantwortung bleiben und auch Benjamin Baier, einer der aktuellen Leistungsträger im Team, unterzeichnete am Abend seine Vertragsverlängerung bis 2014. Personalentscheidungen, die mit großem Beifall aufgenommen wurden und dafür sorgten, dass der SV 98 mit Zuversicht und Perspektiven in das neue Jahr starten kann.

 


Tabelle

    TD. Pkt.
0. Karlsruhe 0 0
0. Kaiserslautern 0 0
0. Ingolstadt 0 0
0. Leipzig 0 0
0. München 0 0
0. Sandhausen 0 0
0. St. Pauli 0 0
0. Nürnberg 0 0
0. Heidenheim 0 0
0. Fürth 0 0
0. Berlin 0 0
0. Aue 0 0
0. Aalen 0 0
0. Bochum 0 0
0. Braunschweig 0 0
0. Frankfurt 0 0
0. Düsseldorf 0 0
0. SV 98 0 0
Zur Gesamttabelle

Nächstes Spiel

Dreieich - SV 98
Testspiel
So, 27.07.14, 15:30 Uhr
(SC Hessen Dreieich, Maybachstrasse, 63303 Dreieich)

Letztes Spiel

Kickers Offenbach - SV 98

4 : 2
Hessenpokal
Sa, 19.07.14, 16:00 Uhr
(Sparda-Bank-Hessen-Stadion, Waldemar-Klein-Platz 1, 63071 Offenbach)
Zum Spielbericht

Lilien Mitfahrportal

Ein Gemeinschaftsprojekt des SV98 und ENTEGA

Entega

Im Zeichen der Lilie

Fördertraining

Premiumsponsor

Entega

Premiumsponsor

PEAK

Premiumsponsor

  

Block 1898