S.H.A.R.P. Darmstadt

Besteht seit: 2008

Anzahl der Mitglieder: 20

Standort im Stadion: Gegengerade

Webseite:  www.facebook.com/SHARP.Darmstadt/

Kontaktmöglichkeit für Interessierte: wuschel@lilienfanszene.de

FAN-Club Beschreibung: 

Darmstadt besitzt eine für die Größe dieser Stadt beachtliche Subkultur und ist in weiten Teilen alternativ geprägt. Schon seit den 80er Jahren gab es hier eine kleine linke Skinheadszene und in den 2000er Jahren waren die Mitglieder der örtlichen RASH Gruppe nicht aus den linken Strukturen der Stadt wegzudenken.
Deren Aktivität als Gruppe ging aber immer mehr zurück und einer jüngeren Generation Skins war, obwohl „links" sozialisiert, die Ausrichtung als primär politische Gruppe auch zu viel. So entstand Anfang 2008 ein wöchentlicher Stammtisch als Anlaufpunkt für diese jüngeren, aber auch einige zugezogene Gestalten. Es war zwar klar dass man hier keine Nazis und andere Idioten haben wollte, aber die Themen kreisten eher um Musik, Mode, Fußball und den nächsten Nighter als um Politik und die verschiedenen politischen Hintergründe hätten mehr als einen antirassistischen Grundkonsens auch unmöglich gemacht. Vor allem wollte man zusammen Bier trinken, Blödsinn erzählen und gemeinsam Szene-Events besuchen. Doch nicht nur erleben wollte man etwas, sondern die Szene auch wieder sichtbarer machen und so findet seit 2008 jedes Jahr im Herbst/Winter in der BKS das Skinheads Night Out als Rhein-Main Szenetreffen statt und unser Banner ist bei den Heimspielen des SV 98 nicht mehr wegzudenken.
Dort stehen wir allerdings nicht kompakt an einem Ort, denn die meisten blieben ihren althergebrachten Standorten im Stadion treu. Wobei der größte Teil von uns schon auf dem sogenannten "Zeckenhügel" auf dem Gipfel der Gegengeraden (gannss owwe links) bei den Freundinnen von FFA und Carşi zu finden ist.
Im laufe der Jahre zogen sich aktive Leute zurück und neue Freunde kamen dazu. Nach der faktischen Auflösung von RASH schlossen sich einige Mitglieder unserem Kreis an und für neu ankommende Skins sind wir schon so etwas wie ein Anlaufpunkt in der Stadt geworden. Bei einigen passt es und sie bleiben, bei anderen eben nicht.
Heute ist S.H.A.R.P. Darmstadt eine krude, spaßige Mischgruppe ohne feste Strukturen und mit Mitgliedern von 20 bis 50 Jahren. Durch den sportlichen Erfolg unserer 98er und die Anforderungen des Profifussballs nimmt dieser deutlich mehr Raum ein als früher, aber trotzdem verstehen wir uns nicht als reiner Fussballfanclub, sondern als subkulturelle Gruppe. Wir sind bei jedem Spiel unserer 98er vertreten, organisieren und besuchen zusammen Konzerte und Nighter und zeigen auf antirassistischen Demonstrationen Präsenz. Wir pflegen gute Kontakte zu der örtlichen Sektion von Carsi, den Supporters Hanau und den St. Pauli Skinheads und wenn wir den Fußball außen vor lassen, kommen wir auch ganz gut mit den  Kollegen von SHARP Frankfurt/Main klar. ;-)
Eine besondere Rolle bei unseren Kontakten nimmt der bereits oben erwähnte FFA  ein, zu dem es neben über Jahre gewachsene Freundschaften eben auch eine personelle Schnittmenge gibt.

S.H.A.R.P. Darmstadt im September 2017